Meine Aktivitäten zu den Ausschüssen:

 

  

Meine Reden, Anfragen u.v.m.:

 

 

Wie alle Abgeordneten arbeite ich in mehreren der rund 40 Ausschüssen des Parlaments. In der derzeit laufenden Gesetzgebungsperiode (GP) bin ich Mitglied der folgenden Ausschüsse: Außenpolitischer Ausschuss, FinanzausschussJustizausschuss, Ausschuss für Menschenrechte, Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen, Ständiger Unterausschuss des Rechnungshofes und Volksanwaltschaftsausschuss.

Unterausschuss Entwicklungszusammenarbeit

In meiner Funktion der Bereichssprecherin für globale Entwicklung der SPÖ bin ich Obfrau des Unterausschusses Entwicklungszusammenarbeit (EZA-UA). Der EZA-UA ist ein Unterausschuss des Außenpolitischen Ausschusses. Unterausschüsse werden normalerweise eingesetzt, um spezielle Materien für die jeweiligen Ausschüsse vorzubereiten. Das hat auch zur Folge, dass der EZA-UA nur Empfehlungen für den übergeordneten Ausschuss aussprechen kann. Diesen folgt der Außenpolitische Ausschuss in der Regel. Um die Debatte im EZA-UA zu bereichern und die Arbeit des Parlaments in entwicklungspolitischen Fragen transparent zu gestalten, laden wir VertreterInnen von relevanten NGOs und andere ExpertInnen in den Ausschuss ein.

Alle Dokumente des  EZA-UA, eine Liste der Mitglieder, sowie die bearbeiteten Anträge sind hier auf der Seite des Parlaments zu finden.

Bayr zum Internationalen Tag der Witwen: Frauenrechte sind Menschenrechte

Anlässlich des Internationalen Tages der Witwen am 23. Juni macht Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für globale Entwicklung, auf das schwere Schicksal von Witwen weltweit aufmerksam: "In vielen Ländern verlieren Frauen mit dem Tod ihres Ehemannes nicht nur ihren Lebensgefährten, sondern auch eine ganze Reihe an Rechten. (Presseaussendung) 22.06.2017

Bayr fordert zum Internationalen Tag der Rücküberweisungen: Kosten endlich senken!

"Etwa 429 Milliarden US-Dollar wurden im Jahr 2016 nach Schätzungen der Weltbank von MigrantInnen in deren Heimatländer rücküberwiesen. Diese leisten einen riesigen Beitrag zur Entwicklung der Herkunftsländer und überschreiten das Maß an öffentlicher Entwicklungszusammenarbeit bei Weitem“, stellt Petra Bayr (Presseaussendung) 16.06.2017

Bayr: Kinder ausbilden und stärken, um Ausbeutung zu verhindern

„Nachdem weltweit mehr als 1,5 Milliarden Menschen in Konflikt- und Krisenregionen leben und 200 Millionen Personen jährlich von Katastrophen direkt betroffen sind, ist davon auszugehen, dass ein signifikanter Anteil jener 168 Millionen Kinder, die arbeiten müssen, in Kriegs- bzw. Krisenregionen leben (Presseaussendung) 11.06.2017

Bayr zum Tag der Meere: Abgeordnete in den Schutz der Ozeane einbeziehen

„Nationale Parlamente müssen eine bedeutendere Rolle im Schutz der Meere einnehmen“, fordert Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für globale Entwicklung, anlässlich des Internationalen Tags der Meere am 8. Juni. (Presseaussendung) 08.06.2017

Bayr zum Weltumwelttag: „Wert der Natur ist nicht in Geld messbar.“

„Weder die Biodiversität, noch die Abläufe der Natur können mit einem monetären Wert, einem Preis, versehen werden. Ich bin daher verständnislos, dass das Konzept des Natural Capital Accountings im Europäischen Konsensus für Entwicklung als Instrument zum Schutz der natürlichen Ressourcen genannt wird“, kritisiert Petra Bayr (Presseaussendung) 04.06.2017