Favoritner Nationalratsabgeordnete der SPÖ

Presse

 

 


Presseaussendungen

Bayr fordert weitere Hilfe für Mosambik nach Zyklon Idai

Österreich muss ein weiteres Paket schnüren, um dem langjährigen Schwerpunktland Mosambik nach dem Zyklon Idai zur Seite zu stehen“, fordert Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für globale Entwicklung, am Tag vor dem Ministerrat von Außenministerin Karin Kneissl 26.03.2019

Bayr zum Weltwassertag: Wasserversorgung nicht nur in Mosambik kritisch

„Viele Menschen in Mosambik können seit der Katastrophe, die Idai zurück gelassen hat, ihre Grundbedürfnisse nicht befriedigen. So fehlt es auch an sauberem Trinkwasser“, betont Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für globale Entwicklung, und ruft Außenministerin Kneissl auf, nach den ersten Ankündigungen vom Mittwoch Humanitäre Hilfe für Mosambik zu leisten 21.03.2019

Bayr begrüßt humanitäre Hilfe für Mosambik und fordert angesichts der Tragödie mehr Unterstützung

„Gut, dass Österreich seinen langjährigen Partner Mosambik nach der Verwüstung durch den Zyklon Idai unterstützt und heute im Ministerrat 500.000 beschließt“, begrüßt Petra Bayr, SP-Bereichssprecherin für globale Entwicklung, den heutigen Ministerratsbeschluss, eine halbe Millionen Euro aus dem Auslandskatastrophenfonds (AKF) für die Nothilfe zur Verfügung zu stellen. 20.03.2019

Bayr zum internationalen Tag des Glücks: Ungleichheit behindert Glück

Anlässlich des International Day of Happiness am 20. März fordert Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für globale Entwicklung, die Bemessungsgrundlage für den Wohlstand von Volkswirtschaften zu erweitern: "Das Bruttonationalprodukt ist immer noch das gängige Maß, um den Wohlstand eines Landes zu messen. 20.03.2019

Bayr fordert rasche Hilfe für Schwerpunktland Mosambik nach Zyklon „Idai“

„Ich fordere Ministerin Kneissl auf, sich für eine Freigabe von mindestens drei Millionen Euro aus dem Auslandskatastrophenfonds aller spätestens beim kommenden Ministerrat am Mittwoch einzusetzen. 18.03.2019

Schieder/Bayr: ÖVP und FPÖ nehmen Menschenrechtsverletzungen in Kolumbien und Peru in Kauf

Die SPÖ übt massive Kritik am EU-Handelsabkommen mit Kolumbien und Peru sowie Ecuador, das die Regierungsfraktionen im heutigen außenpolitischen Ausschuss beschließen. 13.03.2019

Medienberichte

Zyklon "Idai": Mosambiks Präsident befürchtet bis zu 1000 Todesopfer

Noch immer herrscht völlige Unklarheit über das Ausmaß der Schäden. Das Mobilfunknetz ist zusammengebrochen. Zwei österreichische Hilfsorganisationen sind in der Region aktiv. 18.03.2019

Brisante Klage gegen Bayer

San Francisco/St. Louis/Leverkusen. Die Bayer-Tochter Monsanto muss sich in den USA erneut wegen angeblicher Krebsrisiken ihres Unkrautvernichters Roundup mit dem umstrittenen Wirkstoff Glyphosat vor Gericht verantworten. 25.02.2019

WHO: 200 Mio. Frauen leben mit Folgen von Genitalverstümmelung

Rund 200 Millionen Frauen leben weltweit mit den Folgen einer Genitalverstümmelung. Der Eingriff ist verbreitet in etwa 30 Ländern in Teilen Afrikas, des Nahen Ostens und Asiens. Er gilt als schwere Menschenrechtsverletzung, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum internationalen Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation, FGM) am 6. Februar in Erinnerung rief. 05.02.2019

Instand setzen statt wegwerfen: Ruf nach geförderten Reparaturen

Opposition: Senkung der Lohnnebenkosten bis zu Senkung der Mehrwertsteuer – Unterstützung für Reparatur- und Service-Zentrum 26.11.2018

Parliaments working without borders on the global goals

The 2030 Agenda for Sustainable Development is a blueprint for ensuring a better and sustainable future for everyone. Parliaments play a crucial role in driving that agenda and ensuring progress towards the 17 Sustainable Development Goals (SDGs), also known as the global goals. Parliaments have been engaging with the SDGs more than with their predecessors, the Millennium Development Goals. They have also recognized that many SDGs, for example those concerned with the environment, require going beyond national borders and seeking regional cooperation. 15.11.2018

MPs Gather for EPF Council Meeting and Elections

OTTAWA, 24 October – Following this year’s IPCI conference in the Canadian capital, the EPF council took advantage of having already congregated to hold their yearly council meeting, including elections for the coming year’s president, two vice presidents, and executive committee. 24.10.2018