Favoritner Nationalratsabgeordnete der SPÖ

Presseaussendungen 2010

Muttonen und Bayr fordern Freilassung politischer Gefangener im Iran Presseaussendung
23.12.2010
"Der Protest gegen Folter und Hinrichtungen, aber auch gegen willkürliche und politische Inhaftierungen im Iran darf nicht verstummen." MEHR ...
Investitionen in Klimaschutz haben Mehrfachnutzen Presseaussendung
22.12.2010
SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr hat am Mittwoch im Nationalrat auf den Mehrfachnutzen von Investitionen im Bereich Klimaschutz hingewiesen. MEHR ...
Mehrwegquote heben - Kursänderung bis Mitte 2011 Presseaussendung
16.12.2010
"Gab es in der Vergangenheit einen über 90 Prozent-Anteil bei Mehrwegflaschen z.B. beim Mineralwasser, ist dieser Anteil auf 20 Prozent zurückgegangen. Daher braucht es dringend ein Lenkungsmodell, das diese Fehlentwicklung wieder in die richtige Richtung steuert", so Bayr MEHR ...
Klimagipfel - Abschlusspapier: Verbindliche Reduktion der Treibhausgase fehlt Presseaussendung
11.12.2010
Für Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung, ist das Abschlusspapier der Weltklimakonferenz in Cancun (Mexiko) eine Enttäuschung. MEHR ...
Tag der Berge: Menschenrechte der Indigenen von Belo Monte müssen berücksichtigt werden Presseaussendung
10.12.2010
Anlässlich des am 11. Dezember begangenen Tags der Berge verweist Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung, auf die oft missachteten Rechte der indigenen Völker in vielen Bergregionen Lateinamerikas und Asiens. MEHR ...
Tag der Menschenrechte - Bayr fordert politischen Druck für Frauenrechte im Iran Presseaussendung
10.12.2010
"Frauenrechte sind Menschenrechte", betont Bayr gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. "sie müssen durchgesetzt und gewahrt werden. MEHR ...
Klimapolitik: Globale Notwendigkeit vor nationale Interessen stellen Presseaussendung
07.12.2010
"Die Begrenzung der Erderwärmung auf maximal 2 Grad Celsius ist eine nur global zu bewältigende Aufgabe, im Interesse aller Staaten dieser Erde und muss vor kurzfristige nationale Interessen gestellt werden." MEHR ...
Verleihung des Alternativen Nobelpreises Presseaussendung
06.12.2010
"Der Einsatz von Bischof Erwin Kräutler für den Schutz und die Rechte von indigenen Völkern, von Kleinbauern und Landarbeitern in Brasilien, ist beispielhaft und ein Vorbild für alle Menschen, die sich für die Einhaltung der Menschenrechte einsetzen", so Bayr MEHR ...
Red Ribbon am Parlament als sichtbares Statement Presseaussendung
30.11.2010
Petra Bayr begrüßt die Initiative des österreichischen Parlaments, heuer erstmals anlässlich des Weltaidstages am 1. Dezember ein riesiges Red Ribbon auf der Frontfassade zu tragen und damit Solidarität mit allen Menschen zum Ausdruck zu bringen, die an HIV oder Aids erkrankt sind. MEHR ...
Nationalrat - Bayr befürwortet österreichischen Beitrag zur Aufstockung der Gelder des IWF Presseaussendung
30.11.2010
Scharfe Kritik übte Bayr an den bevorstehenden Kürzungen der österreichischen Gelder für die bilaterale Entwicklungszusammenarbeit, sie seien "beschämend". MEHR ...
EU-Afrika-Gipfel: Liberalisierungsforderungen seitens der EU bedenklich Presseaussendung
29.11.2010
"Die Forderung nach der Öffnung der Märkte in Afrika für die Export-Produkte aus der EU ist aus entwicklungspolitischer Sicht kontraproduktiv", betont Petra Bayr, "Vernünftige und effektive Entwicklungspolitik müss darauf abzielen, eine eigenständige Nahrungsmittel- und Warenproduktion in den Entwicklungsländern zu etablieren." MEHR ...
Bayr fordert Klimaschutzgesetz mit konkreten Maßnahmen von Berlakovich Presseaussendung
28.11.2010
"Minister Berlakovich soll nicht vergessen, dass er in Österreich noch Hausaufgaben zu erledigen hat, wenn er zur Weltklimakonferenz nach Cancún reist", so Bayr. Die SPÖ-Umweltsprecherin kritisiert das schleppende Voranschreiten beim Klimaschutzgesetz. MEHR ...
Klimaschutz und Energieeffizienz sind Querschnittsmaterien Presseaussendung
27.11.2010
Auf Bundesebene sei es wichtig, zu einer rechtlichen Handhabe für Energieeffizienz zu kommen. Wie bei der Wohnbauförderung, die an Qualitätskriterien im Bereich der Energieeffizienz gebunden ist, müssen Klimaschutzkriterien auch in andere Bereiche einfließen, wie etwa Umweltverträglichkeits-Prüfungen. Bayr betonte, dass auch der Ausbau erneuerbarer Energie fortgesetzt werden muss. MEHR ...
Klimaschutz nur global umsetzbar - Cancun als Chance nicht verpassen Presseaussendung
26.11.2010
"Der EU kommt als Vermittlerin eine bedeutende Rolle zu, die sie auch wahrnehmen muss", so Bayr, "es gilt nach wie vor, alles daran zu setzen, um die beiden großen Treibhausgasemittenten USA und China mit ins Boot zu holen". MEHR ...
Wiederaufbau für Gleichberechtigung der Frau nutzen Presseaussendung
25.11.2010
"Wenn Nothilfe, Wiederaufbau und Entwicklungshilfe nicht mit einer Stärkung der Demokratie, unabhängiger Medien, lebendiger Zivilgesellschaft und des Rechtssystems einhergehen, wird es neue Konflikte geben", so Bayr. MEHR ...
Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen: UN-Resolutionen sind umzusetzen Presseaussendung
23.11.2010
"Geschlechtsspezifische Gewalt und sexueller Missbrauch treten verstärkt in bewaffneten Konflikten, aber auch Flüchtlingslagern und Notunterkünften nach Naturkatastrophen auf, wie auch der kürzlich veröffentlichte Weltbevölkerungsbericht der UNO dokumentiert hat", so Bayr. MEHR ...
Zehntausende Kinder sind auf Haiti Cholera-Epidemie und Gewalt schutzlos ausgeliefert Presseaussendung
20.11.2010
"Besonders Kinder sind von der lebensgefährlichen Durchfallerkrankung bedroht, wie uns die UNICEF warnt, da ihre Widerstandsfähigkeit gewöhnlich schlechter ausgeprägt ist als bei Erwachsenen", so Bayr MEHR ...
Bayr fordert Erhöhung der Gelder für Entwicklungszusammenarbeit auf 0,7 Prozent bis 2018 Presseaussendung
18.11.2010
Geplante Kürzungen bei den Mitteln für Entwicklungszusammenarbeit kritisiert Bayr scharf. "Auch andere Länder sind von der Wirtschaftskrise betroffen, streichen jedoch nicht bei den Entwicklungsgeldern", so Bayr. Im europäischen Vergleich liegt Österreich weiterhin im Schlussfeld. MEHR ...
EU-Agrarsubventionen - Bevorzugung biologischer Landwirtschaft gegenüber Agrarindustrie gefordert Presseaussendung
17.11.2010
Vor allem die Agrarindustrie schädigt durch ihre Arbeitsweise - Einsatz von Chemie und gentechnisch verändertem Futtermittel, Monokulturen u.v.m. - die Umwelt nachhaltig. Dieses Verhalten durch EU-Gelder zu unterstützen sei widersinnig, so Bayr. MEHR ...
EU-Agrarsubventionen - Förderungen auf entwicklungspolitische Folgen prüfen Presseaussendung
17.11.2010
"Derzeit überflutet die EU die Märkte der Entwicklungsländer mit hoch subventionierten und daher billigen Produkten", so Bayr. Dadurch werden ansässiger Produzenten um ihre Existenzgrundlage gebracht. Als Gegenkonzept nennt Bayr die Förderung biologischer Landwirtschaft in Europa. MEHR ...
Gewaltakt Marokkos in der Westsahara: UN-Sicherheitsrat muss handeln Presseaussendung
09.11.2010
Petra Bayr, Mitglied des parlamentarischen Menschenrechtsausschusses, ist entsetzt über die jüngsten Meldungen, wonach Marokko ein Protest-Zeltlager in der Westsahara gewaltsam niedergerissen und dabei mehrere Menschen getötet und Zahlreiche verletzt wurden. MEHR ...
Neue Agrotreibstoff-Studie: Beimischungsziele überdenken Presseaussendung
08.11.2010
"Dies ist nicht die erste Studie, die davor warnt, Agrotreibstoffe verstärkt einzusetzen", erklärte Petra Bayr, "Ohne Sicherstellung, dass zur Gewinnung der Rohstoffe für den sogenannten Biosprit nicht wertvolle Urwaldflächen zerstört werden, ist die Strategie der 10-Prozent-Beimischung äußerst fragwürdig" MEHR ...
UN-Weltentwicklungsbericht belegt Überbewertung des Wirtschaftswachstums Presseaussendung
05.11.2010
"Die Erkenntnis, dass bloßes Wirtschaftswachstum die Lebensbedingungen der Menschen nicht automatisch verbessert und auch nicht automatisch zu Wohlstand für die Bevölkerung führt, ist zwar nicht neu, aber jetzt auch von der UNO offiziell bestätigt worden." MEHR ...
Kimberley-Prozess: Initiative gegen Handel mit Blutdiamanten wichtiger Beitrag für kohärente Politik Presseaussendung
02.11.2010
Die Initiative will den Handel mit Blutdiamanten, mit dem Kriege in Afrika finanziert werden, unterbinden. "Die offensichtlich wirkungsvolle Initiative des Kimberley-Prozesses ist ein wertvoller Beitrag zu einer kohärenten Entwicklungs-, Außen- und Wirtschaftspolitik", begrüßt Petra Bayr die positiven Ergebnisse. MEHR ...
Bayr für Normalisierung der Beziehungen zwischen Amerika und Kuba Presseaussendung
29.10.2010
Anlässlich eines Treffens mit dem Generalsekretär der "Organisation of American States" (OAS) José Miguel Insulza hat sich SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung Petra Bayr für eine Normalisierung der Beziehungen zwischen den USA und Kuba ausgesprochen. MEHR ...
Bayr zur Artenschutzkonferenz in Japan: Weitreichende Reformen für mehr Handlungsfähigkeit der UN erforderlich Presseaussendung
29.10.2010
"Offensichtlich ist es kaum möglich, die unterschiedlichen Interessen von Entwicklungsländern, Schwellenländern und Industrieländern hinter das gemeinsame Interesse der Erhaltung eines lebenswerten Planeten zu stellen", fühlt sich Bayr an die UN-Klimakonferenz in Kopenhagen erinnert. MEHR ...
Bayr begrüßt Prüfung einer Reduktion der Treibhausgase über das 20-Prozent-Ziel hinaus Presseaussendung
29.10.2010
"Die EU muss noch vor Cancun deutlich machen, dass sie bereit ist, ihre Anstrengungen für den Klimaschutz zu verstärken." MEHR ...
AKW Isar 1 - Bayr fordert Stilllegung, falls sicherheitstechnisch nicht nachrüstbar Presseaussendung
28.10.2010
"Bayern muss klar darlegen, durch welche Maßnahmen die nötigen Sicherheitsstandards gewährleistet werden können. Entsteht ein Sicherheitsrisiko für die österreichische Bevölkerung, darf es keine Laufzeitverlängerung für den Reaktor geben", fordert Bayr MEHR ...
Bayr bekräftigt Forderung nach Gütezeichen "gentechnikfrei" Presseaussendung
21.10.2010
"Nur ein österreichweit einheitliches Gütezeichen mit unabhängigen Kontrollen kann gewährleisten, dass unsere Lebensmittel 100 Prozent gentechnikfrei sind", so Bayr MEHR ...
Wiener Beisel-, Wirtshaus- und RestaurantbesucherInnen sind polyglott Presseaussendung
21.10.2010
Mit dem gestrigen Tag endete das Gewinnspiel der Kampagne "Gastfreundschaft hat viele Gesichter". Die BesucherInnen der etwa 150 Partnerbetriebe der Aktion waren per Bierdeckel eingeladen, in möglichst vielen Sprachen das Wort "Mahlzeit" zu sagen. MEHR ...
Entwicklungszusammenarbeit: Neue Finanzierungsquellen prüfen Presseaussendung
20.10.2010
"Jede Form neuer Finanzierungsquellen für die Entwicklungszusammenarbeit kann ein wichtiger und notwendiger Beitrag zur Erreichung unserer internationalen Verpflichtungen sein und es lohnt sich, sie genau unter die Lupe zu nehmen", kommentiert Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung, den Vorschlag des Außenministers, einen Teil der Einnahmen der neuen Stiftungsbesteuerung der Entwicklungszusammenarbeit zu widmen MEHR ...
Weltbevölkerungsbericht: Frauen am Wiederaufbau beteiligen Presseaussendung
20.10.2010
"Frauen müssen verstärkt als Akteurinnen am Wiederaufbau von Gesellschaften nach kriegerischen Konflikten oder Naturkatastrophen beteiligt werden", sagte SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und globale Entwicklung Petra Bayr am Mittwoch im Parlament bei der Präsentation des Weltbevölkerungsberichts 2010 des UNFPA MEHR ...
UN-Artenschutz-Konferenz: Patentschutz nicht auf Kosten der Entwicklungsländer betreiben Presseaussendung
19.10.2010
Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung, unterstützt Entwicklungsländer darin, bei der derzeit in Japan tagenden UN-Artenschutzkonferenz in Fragen des Patentschutzes auf ein sogenanntes "Access- and Benefit-Sharing-Protokoll" zu bestehen. MEHR ...
Bayr zu Barroso-Vorschlag: Fortführung von Kyoto nur Second-Best-Szenario Presseaussendung
15.10.2010
"Das Kyoto-Abkommen beizubehalten, würde bedeuten, unser Ziel, die Erderwärmung auf plus 2 Grad Celsius zu stabilisieren, aufzugeben", warnt Bayr, "sowohl die darin festgelegten Treibhausgasreduktionsziele als auch die Tatsache, dass die beiden Großemittenten USA und China wie auch viele andere wichtige Länder das Abkommen nicht unterzeichnet haben, machen es für eine über 2012 hinausgehende wirkungsvolle Klimaschutzpolitik mehr als zahnlos." MEHR ...
Welternährungstag: EU-Agrar- und Exportpolitik zerstört Märkte in Entwicklungsländern Presseaussendung
15.10.2010
Harte Kritik äußert Bayr in diesem Zusammenhang an der europäischen Agrarpolitik: "Im Durchschnitt wird eine europäische Kuh mit 2,5 Euro pro Tag gefördert, während beinahe eine Milliarde Menschen mit weniger als einem US-Dollar am Tag leben müssen". MEHR ...
Mit Scheer geht ein Vordenker für eine alternative Zukunft Presseaussendung
15.10.2010
"Hermann Scheer hat einen Weg skizziert, wie wir durch die Schonung von Ressourcen unser Leben auf dieser Erde zukunftsfähig gestalten können. Er war ein Verfechter des Einsatzes erneuerbarer Energien und ein Vordenker für eine alternative Zukunft." MEHR ...
Mehrweg-Flaschen: Unlautere Argumentation von WKÖ und IV Presseaussendung
14.10.2010
"Offensichtlich gehen den Vertreterinnen und Vertretern von Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung die sachlichen Argumente gegen die gesetzlichen Quoten für Mehrweggebinde aus. Nur so ist zu erklären, dass sie mit irreführenden Begriffen und Zahlen hantieren, wenn es darum geht, Gesetze für den Schutz von Ressourcen, Abfallvermeidung, Energiesparen und die finanzielle Entlastung der Konsumenten zu machen", zeigt sich SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr über deren unlautere Argumente verärgert. MEHR ...
Menschenhandelsopfer muss aussagen dürfen Presseaussendung
14.10.2010
Empört reagiert Petra Bayr, Mitglied des parlamentarischen Menschenrechtsausschusses, auf den jetzt aufgedeckten Fall einer 22-Nigerianerin, die Opfer von Menschenhandel und versuchter Zwangsprostitution wurde und die trotz Anzeige der Täter bislang dazu nicht einvernommen wurde, sondern sogar statt dessen abgeschoben werden soll. MEHR ...
Weltklimakonferenz: Engagierter Klimaschutz bringt Österreich international Glaubwürdigkeit Presseaussendung
14.10.2010
Engagierte Klimaschutzpolitik für Österreich forderte SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst von Umweltminister Berlakovich anlässlich seiner Äußerungen zur Weltklimakonferenz in Cancun. "Nur so wird es uns gelingen auch international glaubwürdig für ein umfangreiches Klimaschutzabkommen einzutreten", so Bayr. Sie fordert frisches Geld für die Förderung thermischer Sanierung und die höhere Dotierung der Umweltförderung. MEHR ...
Frauen in ländlichen Gebieten: Verbesserte Bildungsmöglichkeiten erforderlich Presseaussendung
14.10.2010
Anlässlich des internationalen Tags der Frauen in ländlichen Gebieten am 15. Oktober erinnerte Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung am Donnerstag, an die Notwendigkeit, Bildungsmöglichkeiten für Frauen in Entwicklungsländern zu schaffen und zu sichern. MEHR ...
Umweltkontrollbericht: Die richtigen Lehren daraus ziehen Presseaussendung
13.10.2010
Im heute, Mittwoch, stattfindenden Umweltausschuss im Parlament stand der Umweltkontrollbericht für den Zeitraum 2007 bis 2009 auf der Tagesordnung. SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr fordert im Rahmen der Debatte, dass die Politik die richtigen Lehren aus der umfangreichen Dokumentation des Umweltbundesamtes über die Umweltsituation in Österreich ziehen muss. MEHR ...
Befähigung der Herkunftsländer zur Kennzeichnung von illegal geschlagenen Tropenhölzern erforderlich Presseaussendung
12.10.2010
"In vielen Herkunftsländern gibt es bereits gesetzliche Regelungen, wodurch heimische Wälder geschützt werden", so Bayr. "Gleichzeitig mangelt es aber an Personal und sonstigen Ressourcen, um diese Gesetze auch umsetzen zu können. MEHR ...
Bayr für Schuldenerlass für Entwicklungsländer bei Investitionen in Katastrophenprävention Presseaussendung
12.10.2010
"Um die Schäden durch diese erwartbaren Naturkatastrophen möglichst gering zu halten, ist es notwendig, die erforderlichen Katastrophenpräventionsmaßnahmen zu realisieren und auch fortlaufend zu adaptieren", wie Bayr betont, "besonders in den Entwicklungsländern ist hier erhöhter Bedarf gegeben, da sie sowohl aufgrund geografischer Gegebenheiten besonders anfällig für Naturkatastrophen sind als auch aufgrund mangelnder Gesundheitsversorgung oder sozialer Absicherungen doppelt unter den Folgen zu leiden haben!" MEHR ...
Welternährungsgipfel: Ernährungssicherheit in Entwicklungsländern gewährleisten Presseaussendung
11.10.2010
"Das Problem ist weniger die absolut produzierte Nahrungsmittelmenge, sondern vorrangig die Leistbarkeit und der Zugang der Bevölkerung in den Entwicklungsländern zu Nahrung. Besonders Nahrungsmittelspekulationen und Land-Grabbing bedingen hier strukturelle Missstände, die es international zu bekämpfen gilt", erläuterte Bayr MEHR ...
Bayr zu Klimaschutz: Gefahr steigt, den globalen Intelligenztest nicht zu bestehen Presseaussendung
10.10.2010
Nach dem Rückschlag für eine weltweite Klimaschutzpolitik bei der nun beendeten letzten Verhandlungsrunde vor der nächsten großen Klimakonferenz in Cancun, die in weniger als zwei Monaten stattfindet, zeigt sich die Umweltsprecherin der SPÖ, Petra Bayr, äußerst besorgt: "Die Mächtigen dieser Welt laufen Gefahr, den großen globalen Intelligenztest nicht zu bestehen: nämlich den politischen Willen zu zeigen, sich auf ein weltumspannendes und weitreichendes Programm zur Reduzierung des Ausstoßes von Treibhausgasen zu einigen. MEHR ...
Bayr gratuliert Zapatero zu Kommission zur Abschaffung der Todesstrafe weltweit Presseaussendung
09.10.2010
"Ich gratuliere Zapatero zu diesem Schritt, der einen wichtigen Impuls setzt, um diese sinnlose wie grausame Interpretation von 'Gerechtigkeit' weltweit zu bekämpfen", erklärt Bayr, "Dieses Aug-um-Aug-Prinzip geht von der veralteten und abstrusen Vorstellung aus, dass das Unrecht zu töten durch die Wiederholung dieses Unrechts getilgt werden kann." MEHR ...
Beeindruckende Zwischenbilanz von "Viele Gesichter gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit" Presseaussendung
09.10.2010
"Nach unserem Start im Frühsommer mit Initiativen zu Fußball, Gastfreundschaft und Kultur sind in kürzester Zeit aufgrund des großen Interesses unterschiedlicher Menschen, etwas gegen Hetze und Ausgrenzung aktiv zu unternehmen, jede Menge Vorschläge an uns gekommen, wie wir 'Viele Gesichter gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit' erweitern können. Mittlerweile gibt es daher auch Kampagnen zu Liebe, Sport, Nachbarschaft, Handel und Handwerk und die Ideen für weitere Aktivitäten sind größer als die momentanen Kapazitäten!" MEHR ...
Liebe hat viele Gesichter: Thermenwochenende wurde gleich dreimal gewonnen! Presseaussendung
09.10.2010
Überraschung bei der Übergabe des Gutscheins für ein Thermenwochenende - den Gewinn für die schönsten eingesendeten Liebesbeweise im Rahmen der Initiative "Liebe hat viele Gesichter": Manuel und Markus, die mit ihrem Foto vor der "Liebesuhr" in der Passage am Karlsplatz den 1. Platz belegten, hatten beschlossen, ihren Preis zu spenden MEHR ...
"Fußball hat viele Gesichter" im Match gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit Presseaussendung
08.10.2010
Beim gestrigen Fußballmatch der Kampfmannschaft der Austria Wien gegen TRIALOG Allstars ging es nicht nur fußballerisch zur Sache: mit einem Team aus Spielern, die unterschiedliche Religionen und Kulturen repräsentieren, die in Wien leben, gelang es, ein kräftiges Zeichen für das friedliche Miteinander in der Stadt und gegen Hetze und Ausgrenzung zu setzen. MEHR ...
Bayr besorgt über Funkstille aus China Presseaussendung
08.10.2010
"Die aktuell laufenden Verhandlungen bei der UN-Klimakonferenz in China scheinen ins Stocken geraten zu sein", zeigt sich Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung besorgt über bislang ausbleibende Erfolgsmeldungen. MEHR ...
Giftschlamm-Katastrophe: Für die Haftung muss Verursacherprinzip gelten Presseaussendung
07.10.2010
"Die Giftschlamm-Katastrophe in Ungarn und die jetzt diskutierte Haftungsfrage machen deutlich, dass präventiv alles zur Vermeidung solcher Unfälle getan werden muss. Auch muss schon im Vorfeld die finanzielle Haftung für eventuelle Schäden geklärt sein", fordert SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr MEHR ...
Bayr: Massenvergewaltigungen im Kongo stoppen Presseaussendung
06.10.2010
"Die jetzt gelungene Festnahme eines Verantwortlichen für die Massenvergewaltigungen in der Demokratischen Republik Kongo ist ein erster, aber nur ein kleiner Erfolg im Kampf gegen die seit über zehn Jahren anhaltenden brutalen Gewalttaten gegen Frauen in der DRK", erklärt Petra Bayr MEHR ...
Vienna Night Run 2010: Erfolg für Entwicklungszusammenarbeit Presseaussendung
06.10.2010
"Der Vienna Night Run hat gestern in Wien zum vierten Mal stattgefunden und war trotz des nicht einladenden Wetters ein großartiger Erfolg – für die teilnehmenden SportlerInnen ebenso wie für 'Licht für die Welt' und die Entwicklungszusammenarbeit", gratuliert Petra Bayr MEHR ...
Wiener HandwerkerInnen gemeinsam mit KundInnen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit Presseaussendung
06.10.2010
Bereits mehrere Dutzend HandwerkerInnen aus den unterschiedlichsten Branchen unterstützen die Kampagne "Handwerk hat viele Gesichter". Damit setzen sie ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit und wollen ihre Kundinnen und Kunden dafür sensibilisieren, dass viele Menschen mit unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen für die Wienerinnen und Wiener beste Leistung und hohe Qualität bieten. MEHR ...
"Kultur hat viele Gesichter" mit partizipativen Kulturkalender jetzt online Presseaussendung
04.10.2010
Die Initiative "Kultur hat viele Gesichter" bietet ab sofort einen einzigartigen Service: ein online-Kulturkalender, der von VeranstalterInnen, die die Initiative unterstützen, auch selbst mit ihren kulturellen Angeboten befüllt werden kann, ist ab sofort auf der Seite www.vielegesichter.at/kultur für alle Interessierten nutzbar. MEHR ...
Liebe hat viele Gesichter und jetzt auch ein Plakat Presseaussendung
03.10.2010
Die Gewinnerin der Vor-Entscheidung aus der Kampagne "Liebe hat viele Gesichter", Manuela, legte heute Sonntag Hand an die Spraydosen und verwandelte eine von der SPÖ Wien zur Verfügung gestellte 24 Bogen Plakatwand im 2. Wiener Gemeindebezirk zu der wohl plakativsten Liebeserklärung Wiens. MEHR ...
UN-Klimakonferenz in China: erfolgreiche Verhandlungen unbedingt notwendig Presseaussendung
02.10.2010
Anlässlich der bevorstehenden UN-Klimakonferenz von 4. bis 9. Oktober, welche im Vorfeld zur Klimakonferenz Ende November in Mexiko für weitere Verhandlungen zu einem Kyoto-Nachfolgeabkommen genutzt werden soll, betont Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung, die Notwendigkeit eines neuen Klimaschutzabkommens. MEHR ...
Gastfreundschaft hat viele Gesichter: Gewinnspiel in der Endphase Presseaussendung
02.10.2010
"Mit der Kampagne "Gastfreundschaft hat viele Gesichter" und ihren beinahe 150 unterstützenden Partnerbetrieben ist es gelungen, in der Wiener Gastronomie ein eindrucksvolles Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu setzen", freut sich Petra Bayr MEHR ...
Welt-Habitat-Tag: Wien hat höchste Lebensqualität Presseaussendung
01.10.2010
"Wien rangiert auch heuer wieder an erster Stelle der in 22 Städten weltweit durchgeführten Mercer-Studie", betont in diesem Zusammenhang Petra Bayr, Nationalratsabgeordnete aus dem 10. Wiener Gemeindebezirk, "angesichts der von allen Wienerinnen und Wienern tagtäglich wahrgenommen hohen Lebensqualität ist dies freilich keineswegs überraschend!" MEHR ...
Tag der Gewaltlosigkeit: Volk der Saharaui beispielgebend für gewaltlosen Widerstand Presseaussendung
01.10.2010
nlässlich des internationalen Tags der Gewaltlosigkeit am 2. Oktober, welcher heuer zum vierten Mal begangen wird, erinnert Petra Bayr, SPÖ-Sprecherin für globale Entwicklung und Mitglied des parlamentarischen Menschenrechtsausschusses, an den gewaltlosen Widerstand der Saharaui in der Westsahara gegen die Repressionen durch Marokko. MEHR ...
Liebe hat viele Gesichter und jetzt auch jede Menge Liebesbeweise! Presseaussendung
01.10.2010
"Liebe zwischen Kindern und der Mutter, einem lange verheirateten Ehepaar, frisch Verliebten, zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, zwischen Menschen unterschiedlichen und gleichen Geschlechts, sogar Liebe zwischen Tieren wurde mit den Einsendungen dokumentiert, die ab sofort auf der Kampagnenseite www.vielegesichter.at/liebe zu bewundern sind" MEHR ...
Bayr zu Ecuador: Demokratisch gewählte Institutionen sind zu respektieren Presseaussendung
01.10.2010
Angesichts der aktuellen Situation in Ecuador, wo aufgrund des gewaltsamen Eingriffs der Polizei in die Politik eine prekäre und demokratiepolitisch bedenkliche Situation herrscht, appelliert Petra Bayr, Vorsitzende der parlamentarischen Gruppe Österreich-Lateinamerika, Karibik, an alle an dem schwelenden Konflikt Beteiligten, von weiteren Gewaltakten abzusehen und die politischen Differenzen mit friedlichen Mitteln der Kommunikation auszutragen. MEHR ...
Bayr gratuliert Bischof Erwin Kräutler zum Alternativen Nobelpreis Presseaussendung
30.09.2010
Dass ein in Österreich geborener Bischof für seinen Einsatz für die ärmsten der Armen in Brasilien mit einer so hohen Auszeichnung geehrt wird, ist für Menschenrechtsausschuss-Mitglied Bayr Anlass, um erneut auch die Unterzeichnung und Ratifizierung der Konvention 169 der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zum Schutz indigener Völker durch Österreich zu fordern. MEHR ...
Rasche Einigung auf nationales Selbstbestimmungsrecht über GVO-Anbau nötig Presseaussendung
28.09.2010
Als "wichtiges Zeichen gegen den Einsatz von gentechnisch veränderten Rohstoffen in österreichischen Lebensmitteln", bezeichnete SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr heute, Dienstag, die von Gesundheitsminister Alois Stöger unterzeichneten Verordnungen gegen den Import zweier gentechnisch veränderter Raps- und einer Mais-Sorte. MEHR ...
FC Gehörlos gewinnt goodball Turnier Presseaussendung
26.09.2010
"Der FC gehörlos ist eine der 45 Partnermannschaften von 'Fußball hat viele Gesichter' - eine Initiative, die unter dem Dach der Kampagne 'Viele Gesichter gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit' stattfindet und sich an die Fußballfans mit einer ganz klaren Message richtet", so die Wiener SPÖ-Nationalrätin Petra Bayr, Initiatiorin der Kampagne MEHR ...
Hunderte Bussln als Zeichen des gegenseitigen Respekts Presseaussendung
25.09.2010
Über hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Goodball Turniers eröffneten den sportlichen Wettstreit mit einer respektvollen Geste. Wiens größtes Bussl-In fand zu den Klängen von Bob Marleys "get up, stand up" statt, moderiert von Wiens Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger und der Wiener Nationalratsabgeordneten Petra Bayr, Initiatorin der Kampagne "Viele Gesichter gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus". MEHR ...
Bayr zu Weltverhütungstag und Internationalem Mädchentag: Selbstbestimmung jetzt! Presseaussendung
24.09.2010
Bayr zeigt sich erschüttert, dass nach wie vor in vielen Teilen der Welt Mädchen und Frauen ungeschütztem Sexualverkehr und ungewollten Schwangerschaften nahezu machtlos ausgesetzt sind, welche in weiterer Folge harte Konsequenzen für ihre Gesundheit haben. "Das bedeutet, dass zur Verbesserung der Müttergesundheit neben der Etablierung einer flächendeckenden medizinischen Versorgung unbedingt auch die Stärkung von Frauenrechten notwendig ist", betont die SPÖ-Entwicklungssprecherin MEHR ...
Bayr und Königsberger-Ludwig begrüßen Erfolg für Menschen mit Behinderungen beim UN-Millenniumsgipfel Presseaussendung
23.09.2010
"Der Millenniumsgipfel hat trotz teils fehlender Zusagen in finanzieller Hinsicht auch wichtige und ermutigende Ergebnisse gebracht. Besonders das verstärkte Augenmerk auf Frauen und Kinder sowie Menschen mit Behinderungen sind wichtige und zukunftsweisende Schwerpunkte!" MEHR ...
Bayr ad Mitterlehner: Offensive für thermische Sanierung sozial gerecht gestalten Presseaussendung
23.09.2010
Das Problem bei der letzten Offensive habe laut Bayr darin bestanden, dass Bezieherinnen und Bezieher von niedrigen Einkommen nicht von einem Prämienmodell profitieren konnten. "Es scheitert schon einen Schritt davor, die Anfangsinvestition kann nicht geleistet werden", erläutert Bayr. Daher fordert die SPÖ-Umweltsprecherin zinsfreie Kredite für thermische Sanierung, für die die öffentliche Hand haftet und die von allen in Anspruch genommen werden können. MEHR ...
Millenniumsgipfel: Finanzierung muss gesichert werden! Presseaussendung
22.09.2010
"Der Millenniumsgipfel hat einmal mehr gezeigt, dass die Notwendigkeit verstärkter Maßnahmen in der Entwicklungszusammenarbeit unstrittig ist, aber deren Finanzierung zu scheitern droht", bedauert Petra Bayr MEHR ...
Bayr zu autofreiem Tag: Alternative Mobilität testen Presseaussendung
20.09.2010
Gerade in Wien sind die öffentlichen Verkehrsmittel besonders gut ausgebaut und machen den Gebrauch des Pkws in den meisten Fällen unnötig, so Bayr. "Auch die ständig erweiterten Radwege Wiens bieten eine sichere und komfortable Alternative zur Straße. Sie ermöglichen es, durch die körperliche Ertüchtigung mit dem Fahrrad, einen Beitrag für die eigene Gesundheit zu leisten", so Bayr, die selbst den größten Teil ihrer Wege in Wien mit dem Fahrrad zurücklegt. MEHR ...
MDG-Gipfel der Vereinten Nationen: Zugesagte Gelder müssen fließen! Presseaussendung
18.09.2010
"Es ist offensichtlich, dass zur Erreichung der Millenniumsziele die dafür notwendigen und bereits zugesagten finanziellen Mittel von den Mitgliedsstaaten nun endlich zur Verfügung gestellt werden müssen", so Bayr, "die bislang aufgewandten Mittel bleiben nämlich hinter den im Jahr 2000 zugesagten Leistungen zurück und reichen bei weitem nicht aus, um die Eindämmung von Armut und Hunger und den anderen Zielen zu verwirklichen." MEHR ...
Aktionstag "Handel hat viele Gesichter" Presseaussendung
18.09.2010
"Die Initiative 'Handel hat viele Gesichter' führt den Mehrwert der Vielfalt im Handel den Kunden und Kundinnen eindrucksvoll vor Augen", erklärte die Initiatorin der Kampagne "Viele Gesichter gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit" Petra Bayr, die sich über die rege Beteilung und Begeisterung der vielen MarktständlerInnen freut. MEHR ...
Weltfriedenstag: Meiste Kriegsopfer sind Zivilisten Presseaussendung
17.09.2010
Die meisten Opfer aller kriegerischen Konflikte sind Zivilisten, besonders Frauen und Kinder, die weder diese Kriege beginnen noch je die Möglichkeit haben, sie zu beenden. Einzige Nutznießer von Kriegen sind Waffenindustrie und Waffenhändler bzw. -exporteure. Ich bin davon überzeugt, dass die Steigerung des Bruttoinlandsproduktes aufgrund von Waffenproduktion keine Rechtfertigung für all das damit verbunden Leid sein kann und deshalb weltweit geächtet sein muss! MEHR ...
Bayr begrüßt Ernennung Bachelets zur Chefin von UN Women Presseaussendung
16.09.2010
"Die Durchsetzung der Bildungsmöglichkeiten für Frauen und Mädchen wird sicherlich eine zentrale Aufgabe von UN Women sein", erklärt Bayr, "mit der Realisierung einer breiteren Grundbildung in den Entwicklungsländern wäre auch ein wichtiger Schritt im Gesundheitssektor erreicht, da die Informationsverbreitung beispielsweise über die Infektionsgefahren bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr unter AnalphabetInnen besonders schwierig ist." MEHR ...
Gelungener Schutz der Ozonschicht ermutigt im Kampf gegen Erderwärmung Presseaussendung
15.09.2010
"Unser erfolgreicher Kampf gegen das Ozonloch, das zwar immer noch existiert, aber sich vermutlich in wenigen Jahrzehnten komplett wieder geschlossen haben wird, sollte uns ermutigen, das gegenwärtige Problem der Erderwärmung ebenso gemeinsam zu lösen", erklärt Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung anlässlich des Internationalen Tags zum Schutz der Ozonschicht am 16. September MEHR ...
Bayr für Demokratie-Referendum in der Westsahara Presseaussendung
14.09.2010
Anlässlich des am 15. September stattfindenden internationalen Tages der Demokratie fordert Petra Bayr, SPÖ Bereichssprecherin für globale Entwicklung und Mitglied des parlamentarischen Menschenrechtsausschusses, die Einhaltung der seit Jahrzehnten versprochenen Demokratie in Form des abzuhaltenden Referendums in der von Marokko besetzten Westsahara. MEHR ...
EU-Entwicklungskommissar Andris Piebalgs wirbt für nachhaltige EZA Presseaussendung
14.09.2010
Seiner Meinung nach sollten es die Parlamente sein, die ihre Regierungen und die EU-Kommission auf mehr Engagement in der EZA drängen, sagte Kommissar Piebalgs in einer von EZA-Unterausschussobfrau Petra Bayr geleiteten Diskussion MEHR ...
Fulminanter Start für "Handwerk hat viele Gesichter" und "Handel hat viele Gesichter" Presseaussendung
11.09.2010
"Der hervorragend funktionierende Wiener Einzelhandel trägt wesentlich zur Lebensqualität in unserer Stadt bei. Ohne das Engagement von vielen Menschen mit Migrationshintergrund würden beispielsweise die Wiener Märkte nicht ansatzweise so gut funktionieren und eine so breite Produktpalette anbieten", freut sich die Wiener SPÖ-Nationalratsabgeordnete Petra Bayr, Initiatorin von "Viele Gesichter gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus" MEHR ...
Interdependence Day am 12. September erinnert an die globale Vernetzung Presseaussendung
10.09.2010
"Die weltweite Abhängigkeit vieler Ereignisse von einander verbindet alle Menschen dieser Erde", so Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung. "Sie ist positiv, wenn wir sie erkennen und zu nutzen verstehen - sie kann sich aber auch negativ auswirken, wie die internationale Finanzkrise oder die Klimaerwärmung zeigen. MEHR ...
Frauenministerin Heinisch-Hosek aktive Partnerin im Kampf gegen weibliche Genitalverstümmelung Presseaussendung
08.09.2010
"Besonders die Prävention durch Aufklärung und Information ist uns ein großes Anliegen", sagt Petra Bayr, Initiatorin der Plattform stopFGM.net, "dazu gehört auch das Schulungsangebot für Mitarbeiterinnen von Frauenberatungsstellen, das jetzt dankenswerterweise von der Frauenministerin initiiert und umgesetzt wurde." MEHR ...
Bayr zu Weltalphabetisierungstag: Bildung ist die beste Investition in Armutsreduzierung! Presseaussendung
07.09.2010
"Weltweit gibt es etwa 780 Millionen erwachsene Menschen, die AnalphabetInnen sind", erinnert Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung, an den vorwiegend in Entwicklungsländern auftretenden Bildungs-Missstand, "für diese Menschen ist es besonders schwierig, aus der Armutsfalle zu kommen!" MEHR ...
Deutsche AKW-Laufzeitverlängerung ist umweltpolitisches Fiasko Presseaussendung
06.09.2010
Als demokratiepolitisch bedenklich bewertet SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr die offiziell gewordenen Pläne der deutschen Regierung, unter Umgehung des Bundesrats die Laufzeit der Atomkraftwerke um durchschnittlich 12 Jahre zu verlängern. MEHR ...
Fünf Jahre sicher am Gas - Motorradfahren in Wien Presseaussendung
02.09.2010
Für die RED BIKER, vertreten durch Österreich-Vizepräsidentin Petra Bayr, Bundesgeschäftsführer Andreas Höferl und den Wiener Präsidenten Raimund Lehner "ist die Fülle der in Wien gesetzten Maßnahmen vorbildlich in ganz Österreich. Wir danken der Stadt und den Bezirken, die in den letzten Jahren viel für das Moped- und Motorradfahren getan und viele unserer Anregungen umgesetzt haben. Wir wünschen uns, dass dies so weitergeht, weil Moped- und Motorradfahren eine sinnvolle Alternative zum Autofahren ist." MEHR ...
Schon über hundert Wirte unterstützen "Gastfreundschaft hat viele Gesichter" Presseaussendung
01.09.2010
"Wir freuen uns sehr über den anhaltenden Zustrom von Wiener WirtInnen und KaffeehausbetreiberInnen, die in ihren Lokalen Bierdeckel mit antirassistischen Botschaften an ihre BesucherInnen auflegen und Plakate in ihren Gaststätten hängen haben. Sie alle tragen mit ihrer täglichen Arbeit dazu bei, dass die Wiener Gastfreundschaft die hohe Qualität und den guten Ruf hat, die Wien zu dem macht, was es ist: Die Nummer eins unter allen Städten dieser Welt in Sachen Lebensqualität. Rassismus und Fremdenfeindlichkeit haben da keinen Platz " MEHR ...
Dekade gegen Desertifikation macht auf globale Verantwortung aufmerksam Presseaussendung
31.08.2010
"Die mit Jänner 2011 beginnende Dekade gegen Desertifikation der UNO macht darauf aufmerksam, dass wir mit globalen Phänomenen des Wandels als Folge menschlicher Ausbeutung konfrontiert sind", erinnert Petra Bayr MEHR ...
Entscheidung für deutsche AKW-Laufzeitverlängerung ist gefährlich Presseaussendung
30.08.2010
"Die Entscheidung der deutschen Regierung für eine Laufzeitverlängerung der AKWs ist aus umweltpolitischer wie sicherheitstechnischer Sicht sehr bedrohlich", kritisiert Petra Bayr, SPÖ-Umweltsprecherin, die jüngste Aussage seitens der deutschen Bundeskanzlerin, eine 10-15-jährige Laufzeitverlängerung schiene vernünftig MEHR ...
Bayr begrüßt baldige Ratifizierung der UN-Konvention gegen das Verschwindenlassen Presseaussendung
27.08.2010
Anlässlich des am 30. Augusts begangenen Internationalen Tages der Verschwundenen erinnert Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung und Mitglied des parlamentarischen Menschenrechtsausschusses, an die Wichtigkeit der UN-Konvention gegen das Verschwindenlassen, deren Entwurf im Dezember 2006 von der UN-Generalversammlung verabschiedet wurde. "Österreich will diese Konvention demnächst unterzeichnen, womit wir einen bedeutenden Schritt setzen", ist Bayr überzeugt MEHR ...
Hau drauf!-Mädchenfußballturnier im Waldmüllerpark in Favoriten Presseaussendung
25.08.2010
"Unsere Mädchenfußballturniere sollen nicht nur ordentlich Spaß machen, sie sollen viel mehr jungen Frauen das Selbstvertrauen geben sich auch in andere Männerdomänen vorzukämpfen und diese neuen Räume für sich zu erschließen!" MEHR ...
1. "Fußball hat viele Gesichter"-Cup: Ein starkes Zeichen des friedlichen Miteinanders Presseaussendung
23.08.2010
Bereits 30 Wiener Fußballvereine machen bei der Initiative "Fußball hat viele Gesichter" mit, es werden laufend mehr. "Inzwischen werden wir bereits von den Vereinen selbst angesprochen, die Aktion hat sich herumgesprochen und vielen ist es ein Anliegen, zu zeigen, dass in ihrer Mannschaft die Herkunft kein Thema ist" MEHR ...
Bayr zu Justizskandal mit Todesfolge: Todesstrafe muss weltweit abgeschafft werden! Presseaussendung
20.08.2010
Der nun bekannt gewordene Justizskandal in den USA, wonach entlastende Beweise offenbar systematisch und jahrzehntelang zu Ungunsten der Angeklagten unterschlagen wurden, ist für Petra Bayr, Mitglied des Menschenrechtsausschusses im Parlament, Anlass zu heftiger Kritik. MEHR ...
Bayr kritisiert Sudans Präsident Al-Bashir für Ausweisung von EntwicklungshelferInnen Presseaussendung
19.08.2010
"Die angekündigte Ausweisung von EntwicklungshelferInnen aus dem Sudan ist mehr als bedauerlich und scharf zu kritisieren", ist Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin Globale Entwicklung überzeugt MEHR ...
Tag der indigenen Völker: Vertreibung aus dem Paradies Presseaussendung
06.08.2010
Der am 9. August international begangene "Tag der indigenen Völker" hat für Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung, durch die Problematik der Agrotreibstoffe eine neue Bedeutung bekommen. MEHR ...
Wasser als Menschenrecht: Politische Schritte der UNO zur Durchsetzung nötig Presseaussendung
29.07.2010
"Die Tatsache, dass sauberes Wasser nun ein Menschenrecht ist, freut mich außerordentlich", sagte Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung, am Donnerstag. MEHR ...
Sexuelle und reproduktive Gesundheit und HIV/Aids Prävention und Behandlung stehen in engem Zusammenhang Presseaussendung
22.07.2010
Bei der heute anlässlich der Weltaidskonferenz stattfindenden Konferenz der Sozialistischen Internationalen (SI) im Renner-Institut, referierte Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung als die Hauptrednerin über das Zusammenspiel von HIV/Aids Prävention und Therapie einerseits und sexueller und reproduktiver Gesundheit und Rechte andererseits im Kontext sozialdemokratischer Positionen. MEHR ...
Bayr moderiert erstes ParlamentarierInnen-Symposium auf der Welt-Aids-Konferenz Presseaussendung
21.07.2010
"Die Vielzahl von Negativ-Besetzungen des Themas HIV/Aids macht es politisch leider oft unattraktiv, sich dafür einzusetzen", erklärt Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung, anlässlich des heute, Mittwoch, stattfindenden Symposiums für ParlamentarierInnen auf der Welt-Aids-Konferenz, welches Wege zum Abbau von Barrieren in der politischen Arbeit thematisiert. MEHR ...
IPU-ParlamentarierInnen-Konferenz beschäftigt sich mit Ausgrenzung durch Illegalität von HIV/Aids-Erkrankten Presseaussendung
20.07.2010
Anlässlich der Welt-Aids-Konferenz, die diese Woche in Wien stattfindet, veranstaltet die Inter-Parliamentary Union (IPU) heute, Dienstag, im Parlament eine Konferenz, die sich mit spezifischen Problembereichen der Legislative auseinandersetzt. Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung, übernimmt den Vorsitz der Diskussion um die notwendige Balance zwischen Strafjustiz und öffentlicher Gesundheit. MEHR ...
Frauenrechte in Afghanistan dürfen nicht länger missachtet werden Presseaussendung
20.07.2010
"Es ist besonders beunruhigend, dass sowohl in der afghanischen Regierung als auch in der Bevölkerung von frauenfeindlicher Tendenz berichtet wird", so Bayr. Und weiter: "Wir müssen von internationaler Seite geschlossen hinter den Frauenrechten, die Menschenrechte sind, stehen und einhellig fordern, dass diese nicht länger missachtet werden." MEHR ...
Rolle von Parlamenten im Kampf gegen Aids stärken Presseaussendung
19.07.2010
"Diese 18. internationale Aids-Konferenz ist auch eine entscheidende Weichenstellung für die Bedeutung der Parlamente weltweit im Kampf gegen Aids, gegen Diskriminierung und für den vollen Zugang zu den Menschenrechten für alle Betroffene", so Petra Bayr, SPÖ Sprecherin für globale Entwicklung, in ihren Eröffnungsworten anlässlich einer Vorkonferenz von ParlamentarierInnen, die sich speziell mit Fragen von Entwicklung und sexueller Gesundheit befasst. MEHR ...
Aus mit der Maxime "Profite für wenige, Belastung für alle"! Presseaussendung
13.07.2010
Eine neue UNO-Studie, die heute, Dienstag, in London veröffentlicht werden soll, zeigt alarmierende Fakten auf, wie schon im Vorfeld bekannt geworden ist. "Dass die 3.000 wichtigsten Unternehmen weltweit etwa 1,7 Billionen Euro pro Jahr an Umweltschäden verursachen ist ein deutlicher Beweis dafür, dass wir finanzielle Wiedergutmachungen und Umwelthaftungen den verursachenden Konzernen anstatt der Öffentlichkeit überantworten müssen", kommentiert Petra Bayr MEHR ...
Novelle zu IG-Luft guter und wichtiger Schritt in die richtige Richtung Presseaussendung
09.07.2010
Als "richtigen und wichtigen Schritt in die richtige Richtung", bezeichnete SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr am Freitag im Nationalrat die Änderungen beim Immissionsschutzgesetz-Luft (IG-Luft). "Wir gehen damit auf die durchaus berechtigten Bedenken der Bevölkerung bezüglich ihrer Gesundheit ein und werden ihnen damit gerecht", so die SPÖ-Umweltsprecherin. MEHR ...
Öl-Ausstieg umfassend und mit angemessener Komplexität diskutieren Presseaussendung
09.07.2010
Kritik am Entschließungsantrag der Grünen "Raus aus dem Öl!" kommt am Freitag im Nationalrat von SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr: "Ich würde dieses Thema wirklich gerne umfassender und in angemessener Komplexität diskutieren. Der Entschließungsantrag der Grünen sieht das Thema nicht so umfassend wie ich es mir wünschen würde." MEHR ...
IG-Luft-Beschluss: Ausnahmeregelungen für Menschen mit Behinderungen Presseaussendung
09.07.2010
SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr brachte im heutigen Nationalratsplenum einen Abänderungsantrag zur Novelle des Immissionsschutzgesetz-Luft (IG-Luft) ein, welcher die ihres Erachtens notwendigen Änderungen zum Vorteil von Menschen mit Behinderungen festlegt. MEHR ...
Bayr zu Weltbevölkerungstag: Empowerment von Frauen und Zugang zu modernen Verhütungsmethoden fördern Presseaussendung
08.07.2010
"Das Empowerment von Frauen und der Zugang zu modernen Verhütungsmethoden weltweit ist in Zusammenhang mit den UN-Millenniumszielen besonders wichtig", betont Petra Bayr, SPÖ-Entwicklungssprecherin, anlässlich des Internationalen Weltbevölkerungstages am 11. Juli. MEHR ...
"Liebe hat viele Gesichter" sucht die schönsten Liebesgeschichten Presseaussendung
08.07.2010
Nach dem gelungenen Einstand der Initiative "Liebe hat viele Gesichter" auf der Regenbogenparade, wo sich hunderte TeilnehmerInnen fotografieren ließen und ihre Portraits im Internet unter www.vielegesichter.at/liebe zum Ansehen und gratis Download zur Verfügung stehen, folgt nun der zweite Streich: "Wir suchen die schönsten, glücklichsten, traurigsten und vielfältigsten Liebesgeschichten der Stadt. MEHR ...
Bundesregierung vertritt klar atomkritische Linie Presseaussendung
08.07.2010
"Die österreichische Bundesregierung vertritt eine klar atomkritische Linie", betonte SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr am Donnerstag im Nationalrat. Österreich, das als einer der wenigen Staaten kernkraftfreie Zone ist, habe aber mit dem Problem grenznaher Atomkraftwerke (AKWs) zu kämpfen, so Bayr. MEHR ...
"Liebe hat viele Gesichter" bei der Regenbogenparade Presseaussendung
04.07.2010
Die erste Aktivität im Rahmen der Plattform "Liebe hat viele Gesichter" ging bei der gestrigen Regenbogenparade mit Spaß und Enthusiasmus über die Bühne: AktivistInnen der Plattform "Liebe hat viele Gesichter" und der SoHo (sozialdemokratische Homosexuellenorganisation) boten TeilnehmerInnen der Regenbogenparade an, sich fotografieren zu lassen. MEHR ...
IG-Luft: Ausnahmeregelungen für Menschen mit Behinderungen Presseaussendung
02.07.2010
Bayr stellte klar, dass mit dem geplanten Abänderungsantrag sowohl für die Mobilität von Menschen mit Behinderungen als auch für Oldtimer Ausnahmeregelungen im IG-Luft vorgesehen werden. MEHR ...
Bayr zu 9. Umweltkontrollbericht: Empfehlungen rasch umsetzen Presseaussendung
30.06.2010
"Der aktuelle Bericht zeigt klar auf, wo dringender Handlungsbedarf besteht und welche Maßnahmen zu treffen sind, um vor allem im Bereich Klimaschutz endlich voranzukommen", so Bayr, "der Beitrag Österreichs zur Bekämpfung der globalen Erderwärmung kann naturgemäß nur klein sein, aber daraus abzuleiten, dass wir uns darum nicht scheren bräuchten, wäre sowohl fatal als auch geradezu obszön." MEHR ...
Petra Bayr eröffnet vierten Mädchen- und Burschengesundheitstag in Favoriten Presseaussendung
29.06.2010
Die Favoritner Nationalratsabgeordnete Petra Bayr freut sich, auch heuer wieder diesen Jungendgesundheitstag zu eröffnen. "Das Motto 'Young, free & healthy' zeigt schon deutlich, dass hier junge Leute am richtigen Platz sind, um sich über alle wichtigen Gesundheitsthemen informieren zu können", freut sich Petra Bayr über das gelungene Angebot, "hier ist die Gelegenheit, sich von Sexualität über Styling bis hin zu Sport und die Zukunft von Gesundheitsberufen schlau zu machen!" MEHR ...
Unhaltbare Zustände in Honduras - Menschenrechtsverletzungen müssen geahndet werden Presseaussendung
29.06.2010
Anlässlich des ersten Jahrestages des Putsches in Honduras hat Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung und Mitglied des Menschenrechtsausschusses, heute eine Unterschriftensammlung des Netzwerks "Gemeinsam für Lateinamerika" im Parlament entgegengenommen, welches gegen die noch immer anhaltenden Repressionen im lateinamerikanischen Land protestiert. MEHR ...
Finanzausschuss - internationale Finanzvorlagen Presseaussendung
29.06.2010
Für die von der Wirtschaftskrise schwer getroffenen Entwicklungsländer plant der Internationale Währungsfonds (IWF) einen neuen Armutsbekämpfungs- und Wachstumstreuhandfonds (Poverty Reduction and Growth Trust - PRGT) einzurichten. Dafür sind Mittel in der Höhe von 13,8 Mrd. Sonderziehungsrechten (SDR) oder 19,5 Mrd. USD bis 2014 erforderlich. MEHR ...
SPÖ-Enquete: Rege Diskussion zum Thema "Her mit dem guten Leben!" Presseaussendung
28.06.2010
Bei der SPÖ-Enquete "Alternativen und Erweiterungsmöglichkeiten zum BIP", die zusammen mit dem Wiener Rathausklub und der Initiative "Österreich 2020" veranstaltet wurde, gab es am Montag eine rege Diskussion zum Thema "Her mit dem guten Leben!". MEHR ...
G8-Gipfel könnte wichtige Weichenstellung für die Entwicklungspolitik sein Presseaussendung
25.06.2010
"Das Eingeständnis von EU-Kommissionspräsident Barroso, dass die G8-Länder derzeit zu wenig Mittel für Entwicklungspolitik aufbringen, kommt nicht überraschend", konstatierte Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung, am Freitag. "Umso erfreulicher ist es, dass damit auch ein Bekenntnis zur Erreichung der UN-Millenniumsziele verbunden war." MEHR ...
IG-Luft: Neues Gesetz gibt Landeshauptleuten wirksame Instrumente gegen Luftverschmutzung in die Hand Presseaussendung
23.06.2010
m heute, Mittwoch, stattfindenden Umweltausschuss im Parlament stehen neue Regelungen im Immissionsschutzgesetz-Luft (IG-Luft) an. "Die neuen Regelungen im IG-Luft sind ein großer Schritt in die richtige Richtung, um Menschen schneller und effektiver vor gesundheitsschädlichen Luftbelastungen zu schützen", so SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. MEHR ...
Bayr gratuliert zum Jubiläum der zehnten Klimastaffel Presseaussendung
22.06.2010
"Heuer startet eine ganz besondere Klimastaffel", sagte Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung, am Dienstag. "Die engagierten Organisatorinnen und Organisatoren des Klimabündnisses haben sich anlässlich der stolzen zehnten Klimastaffel viel einfallen lassen, um auch dieses Jahr diese wichtige Veranstaltung für mehr Umweltbewusstsein wieder zu einem ganz besonderen Ereignis werden zu lassen." MEHR ...
Bundesklimaschutzgesetz & Co - Zeit wird's! Presseaussendung
18.06.2010
"Seit April 2008 wird - nach dem damaligen Umweltminister Pröll nun von seinem Nachfolger Berlakovich - an einem Vorschlag für ein Bundesklimaschutzgesetz gearbeitet. Die bisherigen Entwürfe waren alle das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt waren, blieben sie doch die notwendigen Verbindlichkeiten für Maßnahmen, die klare Aufteilung der Kompetenzen und wichtige zeitliche Etappen schuldig", kritisiert SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr die bisherigen Versuche, zu diesem so wichtigen Gesetz zu kommen. MEHR ...
Weltflüchtlingstag - Klimaerwärmung entzieht Lebensgrundlage! Presseaussendung
18.06.2010
Anlässlich des Weltflüchtlingstags, der international am 20. Juni begangen wird, warnt Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung, eindrücklich davor, durch Verzögerungen und Versäumnisse in der Klimapolitik eine stark steigende Zahl an Klimaflüchtlingen in den nächsten Jahrzehnten hervorzurufen. MEHR ...
Bayr erachtet Bildung als wichtigen Schlüssel zu Entwicklung Presseaussendung
15.06.2010
"Bildung ist die Basis für Entwicklung und bringt mehr Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben", erklärt Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung anlässlich des am 16. Juni international begangenen Tags des afrikanischen Kindes, "die meisten Probleme für Kinder am afrikanischen Kontinent sind freilich existenzieller, aber sie können besser mit einer breiteren Grundbildung bewältigt werden!" MEHR ...
IG-Luft: Künftig auch Ziel- und Quell-Verkehr erfasst Presseaussendung
15.06.2010
Petra Bayr, Umweltsprecherin der SPÖ, begrüßt die Einigung über die Novelle zum Immissionsschutzgesetz Luft: "Mit dem erneuerten Gesetz wird es für die Landeshauptleute möglich, endlich auch Maßnahmen im Bereich des Ziel- und Quell-Verkehrs in Belastungsgebieten zu setzen. Besonders schlimme Stinker, wie EURO Null LKWs, haben mittelfristig in diesen Gebieten dann für immer ausgestunken", freut sich Bayr über diese neue Regelung. MEHR ...
Entwicklungspolitik ist unverzichtbares Instrument Presseaussendung
14.06.2010
Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung begrüßte am Montag den Beschluss der EU Kommission in Brüssel zum Bereich Official Development Assistance (ODA). MEHR ...
EU-UmweltministerInnen-Treffen: Beratungen über EU-Klimaziele müssen Ergebnisse bringen Presseaussendung
11.06.2010
"Ich erwarte mir von den heutigen Beratungen der EU-UmweltministerInnen in Luxemburg eindeutige Ergebnisse, die einen Fortschritt in Richtung wirksamen Klimaschutz bedeuten - im Interesse aller ÖsterreicherInnen, aller EuropäerInnen und aller Menschen weltweit", sagte Petra Bayr MEHR ...
Bayr fordert Berücksichtigung sozialer und ethischer Kriterien in der öffentlichen Beschaffung Presseaussendung
11.06.2010
Anlässlich des internationalen Tags gegen Kinderarbeit fordert Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung und Mitglied des parlamentarischen Ausschusses für Menschenrechte, energisch, alle uns zur Verfügung stehenden Mittel auszuschöpfen, um Kinderarbeit weltweit einzudämmen. MEHR ...
Bayr begrüßt Erklärung gegen den Einsatz von KindersoldatInnen Presseaussendung
10.06.2010
"Die jetzt unterzeichnete Erklärung gegen den Einsatz von KindersoldatInnen ist ein wichtiger Schritt", begrüßt Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung, die Initiative der sechs afrikanischen Länder Tschad, Kamerun, Zentralafrikanische Republik, Niger, Nigeria und Sudan. "Wir müssen uns auch international weiter vehement dafür einsetzen, diese Form des gewaltsamen Missbrauchs von Kindern gänzlich einzudämmen!" MEHR ...
Bayr fordert mehr Geld für Entwicklungspolitik im kommenden Budget Presseaussendung
10.06.2010
Österreich müsse angesichts des dringenden Bedarfs an weltweiter Armutsbekämpfung seine aktuelle Einsparpolitik an Entwicklungsgeldern jedenfalls revidieren, fordert Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung. "Der neue AidWatch Report zeigt deutlich, dass Österreich im Gegensatz zu anderen EU-Ländern viel zu wenig für Entwicklungspolitik budgetiert", betont die SPÖ-Entwicklungssprecherin. MEHR ...
Gentechnik schafft Abhängigkeit Presseaussendung
09.06.2010
"Gentechnik schafft Abhängigkeit." Mit diesen Worten verdeutlichte SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr am Dienstagabend bei der Veranstaltung "David gegen Monsanto" die Gefahren von Gentechnik. Sie betonte, dass es den Herstellern von genmanipulierten Lebensmitteln darum gehe, ihre materielle Gier zu befriedigen. MEHR ...
Umwelttag: Deepwater Horizon demonstriert die Notwendigkeit strikter Unternehmenshaftungen Presseaussendung
04.06.2010
Anlässlich des Umwelttages am 5. Juni und der noch immer anhaltenden Umweltkatastrophe nach der Explosion der Bohrinsel "Deepwater Horizon" im Golf von Mexiko, betont SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr die Notwendigkeit, die Öffentlichkeit vor Haftungen für Schadensbehebungen zu schützen. MEHR ...
Klimaschutzbericht 2010 bestätigt, dass wir Bundesklimaschutzgesetz brauchen Presseaussendung
01.06.2010
Anlässlich der Präsentation des aktuellen Klimaschutzberichts des Umweltbundesamts erinnert SPÖ Umweltsprecherin Petra Bayr an die Notwendigkeit eines Bundesklimaschutzgesetzes. "Bisherige Entwürfe dazu sind leider ohne konkrete Maßnahmen geblieben und daher zum Scheitern verurteilt", bedauert Bayr MEHR ...
Klimaschutz ist Wirtschaftsmotor! Presseaussendung
26.05.2010
"Eine Ausweitung des CO2-Reduktionszieles auf 30 Prozent bis 2020 auf EU-Ebene wäre mehr als wünschenswert!", ist Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung, überzeugt, "erstens brauchen wir bekanntlich eine drastische Reduktion der CO2-Emissionen, um die bereits eingesetzte Erderwärmung wirksam einzubremsen – zweitens ist dies gerade seit der Wirtschaftskrise sowohl einfacher als auch kostengünstiger geworden!" MEHR ...
Gleichstellung der Frau wichtigste Waffe im Kampf gegen HIV/AIDS Presseaussendung
26.05.2010
"Frauen und Mädchen sind besonders anfällig für HIV/AIDS und zwar aus sozialen, wirtschaftlichen und biologischen Gründen", so die SPÖ-Sprecherin für Globale Entwicklung Petra Bayr am Dienstagabend bei einer Diskussionsveranstaltung zum Thema "Frauen und HIV/AIDS. MEHR ...
Saubere und energieeffiziente Fahrzeuge für Europa! Presseaussendung
25.05.2010
"Saubere und energieeffiziente Fahrzeuge sind nicht nur ein wesentlicher Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes im Verkehrswesen, sondern auch für eine ressourcenschonende, ökologischere und wettbewerbsfähigere Wirtschaft," stellten die SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung Petra Bayr und SPÖ-Verkehrssprecher Anton Heinzl am Dienstag fest und begrüßten daher die heute im Rat für Wettbewerbsfähigkeit der EU beschlossene 'Europäische Strategie für saubere und energieeffiziente Fahrzeuge'. MEHR ...
Diskussion "Frauen und HIV/AIDS" im ega Presseaussendung
20.05.2010
Die von der SPÖ-Nationalratsabgeordneten Petra Bayr, den Wiener SPÖ-Frauen, dem ega und dem Renner-Institut initiierte Veranstaltungsreihe "femmes globales" bietet am Dienstag, dem 25. Mai 2010 einen interessanten Diskussionsabend zum Thema "Frauen und HIV/AIDS" um 19.00 Uhr im ega. MEHR ...
Bayr zu Geldwäsche: Strengere Rahmenbedingungen und internationale Zusammenarbeit dringend gefordert Presseaussendung
20.05.2010
"Terroristische Strukturen, Wirtschaftskriminalität, internationale Verbrechen sowie der Handel mit Menschen, Waffen oder Drogen gehen oft mit Geldwäsche oder Steuerhinterziehung einher", stellte Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung, am Donnerstag im Nationalrat klar. MEHR ...
Wir brauchen stabile, transparente und geregelte Märkte Presseaussendung
19.05.2010
"Einer rücksichtslosen Ausbeutung und entfesselten Märkten erteilt die Sozialdemokratie ein klare Absage", verdeutlichte Bayr. MEHR ...
Mehr Flexibilität bei Budget gefordert Presseaussendung
19.05.2010
"Eine Budgetvorschau für mehrere Jahre ist etwas sehr sinnvolles, dennoch ist mehr Flexibilität bei der Erstellung gefordert", so SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung Petra Bayr am Mittwoch im Nationalrat. Bayr betonte in diesem Zusammenhang, dass Österreich meilenweit von der Einhaltung des "Kyoto-Protokolls" und somit der Treibhausgasverpflichtungen entfernt sei. MEHR ...
Dürfen unsere Erde nicht öd und leer hinterlassen Presseaussendung
11.05.2010
Anlässlich des gestern von den Vereinten Nationen veröffentlichten Berichts zur Lage der biologischen Vielfalt und den offensichtlich unumkehrbaren Schäden mahnt die Umweltsprecherin der SPÖ, Petra Bayr, zu einer radikalen Wende auch in der österreichischen Artenschutz-Politik. MEHR ...
Mutternacht - Müttersterblichkeit weltweit eindämmen Presseaussendung
07.05.2010
Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung, verweist auf das Millenniumsziel Nr. 5 der Vereinten Nationen (MDG 5), welches die Eindämmung der Müttersterblichkeit zum Ziele hat. "Jedes Jahr sterben mehr als eine halbe Million Frauen an den Folgen von Schwangerschaft oder Geburt - 99 Prozent von ihnen in Entwicklungsländern. Die meisten dieser Todesfälle wären vermeidbar", so Bayr. MEHR ...
Muttertag am Viktor-Adler-Markt: Alles rund ums Thema "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" Presseaussendung
07.05.2010
"Gute Eltern zu sein, bedeutet auch immer, seine Kinder qualitativ hochwertig betreut zu wissen", weiß Petra Bayr, Vorsitzende der Favoritner SPÖ Frauen. Gemeinsam mit dem Arbeitersamariterbund Favoriten lädt die Nationalratsabgeordnete am Samstag, dem 8. Mai zu einer Muttertagsveranstaltung der ganz besonderen Art. MEHR ...
Verständnis für Protest gegen Kürzungen in der Entwicklungszusammenarbeit Presseaussendung
07.05.2010
Petra Bayr, SPÖ-Bereichsprecherin für Globale Entwicklung, begrüßt und unterstützt die Initiative zahlreicher Nichtregierungsorganisationen, die am Freitag im Rahmen einer Pressekonferenz gegen die Kürzung der österreichischen Gelder für Entwicklungszusammenarbeit protestierten. "Die Forderungen nach sofortigem Stopp der Kürzung der Gelder ist mehr als angebracht", so Bayr. MEHR ...
Mochovce: Vorgehen der Slowakei ist Skandal Presseaussendung
06.05.2010
SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr verurteilt das Vorgehen der slowakischen Behörden beim Atomkraftwerk Mochovce aufs Schärfste. "Es ist ein Skandal, dass die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) einseitig abgeschlossen wurde." MEHR ...
FAIRTRADE: Ein Markenname als Gütesiegel Presseaussendung
05.05.2010
"Ich freue mich, dass auch heuer wieder von gesteigerten Verkaufszahlen von FAIRTRADE-Produkten berichtet wird", so Nationalratsabgeordnete Petra Bayr am Mittwoch, im Vorfeld zum Welt-Fairtrade-Tag, der heuer am 8. Mai begangen wird. Dass gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten die Nachfrage nach FAIRTRADE-Produkten ungebrochen weiter ansteige, sei besonders erfreulich. MEHR ...
Mit Mutternacht öffentliches Bewusstsein für Müttergesundheit stärken Presseaussendung
03.05.2010
"Wir wollen den Muttertag zum Anlass nehmen, um die Mutternacht auch in Österreich einzuführen. Wir wollen in der Nacht vor dem Muttertag jener Frauen gedenken, die tagtäglich wegen Komplikationen bei Schwangerschaft und Geburt sterben", so die SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung Petra Bayr MEHR ...
Tag der Arbeit - Bayr: Für gerechte Entlohnung und gegen Kinderarbeit Presseaussendung
30.04.2010
"Dort, wo Kinderarbeit, ungerechte Entlohnung und fehlende soziale Absicherung noch an der Tagesordnung sind, kann von der Qualität sozialrechtlich abgesicherter Arbeitsverhältnisse nur geträumt werden - das dürfen wir nicht durch mangelnde Bestimmungen im öffentlichen Beschaffungswesen unterstützen!" MEHR ...
Um Armut zu bekämpfen, müssen globale Partnerschaften entwickelt werden Presseaussendung
27.04.2010
"Vor zehn Jahren haben es sich Länder in der ganzen Welt zum Ziel gemacht, Armut in all ihren Ausprägungen zu bekämpfen. Diese 'Millenniumsziele' sollen bis 2015 erfüllt werden", erklärte Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung, im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung mit NGO-Vertreterinnen und Vertretern zum Thema "Nachhaltige Entwicklung und Millenniumsziele" am Montag. "Die Zeit bis 2015 läuft. MEHR ...
Giftgasanschlag auf Mädchenschule in Afghanistan Presseaussendung
26.04.2010
Die jüngste Attacke auf eine Mädchenschule in Form eines Giftgasanschlags im Norden Afghanistans, die laut einheimischer Polizei vermutlich auf das Konto extremistischer und betont frauenfeindlicher Taliban geht, erschüttert und empört Petra Bayr, SPÖ-Entwicklungssprecherin und Mitglied des parlamentarischen Menschenrechtsausschusses. MEHR ...
Bayr fordert Energieeffizienz-Gesetz Presseaussendung
23.04.2010
"Ohne gesteigerte Energieeffizienz ist die Erschließung neuer und erneuerbarer Energiequellen nur die halbe Miete", argumentiert Bayr, "denn unser stets wachsender Energiebedarf macht viele Anstrengungen unsere Klimabilanz zu verbessern, wieder zunichte." MEHR ...
Deklarationspflicht von Duftstoffen wichtig für Allergiker Presseaussendung
22.04.2010
"Die Deklarationspflicht für Duftstoffe ist ein guter und wichtiger Schritt in die richtige Richtung", sagte Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung, am Donnerstag im Nationalrat, "Immer mehr Menschen leiden an Allergien und wir wollen ihnen eine Entscheidungshilfe beim Einkauf geben". MEHR ...
Bayr begrüßt EU-Aktionsplan für Entwicklungszusammenarbeit Presseaussendung
21.04.2010
"Der heute von der EU präsentierte Aktionsplan für mehr Entwicklungszusammenarbeitsgelder ist ein Bekenntnis zur internationalen Verantwortung im Kampf gegen die Armut", so Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung, "und ich begrüße, dass hiermit auch Österreich gefordert ist, einen nationalen Aktionsplan zu erstellen, um die Finanzierung seiner Entwicklungspolitik im international zugesagten Rahmen zu gewährleisten". MEHR ...
Bayr fordert sofortige Entlassung der hungerstreikenden Saharaui Presseaussendung
21.04.2010
"Die Repressionen gegen das Saharauische Volk in der Westsahara durch die Marokkanischen Besatzer erreichen immer neue Höhepunkte", alarmiert Petra Bayr, SPÖ-Entwicklungssprecherin und Mitglied des parlamentarischen Menschenrechtsausschusses, "die Lage spitzt sich nun erneut zu, da die in Hungerstreik befindlichen MenschenrechtsaktivistInnen und politischen Gefangenen nach bis zu 33 Tagen Hungerstreik in ernstlicher Lebensgefahr schweben!" MEHR ...
Bayr/Matznetter: ÖVP-Steuerpläne gehen in falsche Richtung Presseaussendung
19.04.2010
Die Steuerpläne von Finanzminister Pröll unter dem Deckmantel der "Ökologisierung" gehen in die "komplett falsche Richtung", kritisierten SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr und SPÖ-Wirtschaftssprecher Christoph Matznetter am Montag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz. MEHR ...
Tag des kleinbäuerlichen Widerstands: Stopp dem Land Grabbing Presseaussendung
16.04.2010
"Es ist notwendig, dass Entwicklungszusammenarbeit der Frage der ländlichen Entwicklung vermehrt Aufmerksamkeit widmet. Sie ist unabdingbare Grundlage zur Ernährungssouveränität für die Menschen in den ärmsten Ländern des Südens. Gleichzeitig müssen die notwendigen politischen Rahmenbedingungen geschaffen werden, um illegitimen Landraub, sowohl durch Finanzspekulanten als auch durch Staaten, zu unterbinden", betonte Bayr. MEHR ...
Stopp des brasilianischen Kraftwerksbaus erfreulich - Bayr Presseaussendung
15.04.2010
Ich freu mich über diesen wichtigen Erfolg für die indigenen Völker und für die Umwelt", kommentiert Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung den vorläufigen Stopp des umstrittenen Kraftwerkbaus von Belo Monte in Brasilien. "Die Arbeit der NGOs, allen voran Global 2000, hat hier wirklich Großartiges geleistet und sollte unbedingt auch weiterhin auf möglichst breiter politischer und zivilpolitischer Ebene unterstützt werden!" MEHR ...
0,3 Prozent für Entwicklungspolitik entspricht nicht den realen Notwendigkeiten Presseaussendung
14.04.2010
"Das nun bekannte Ausmaß der Mittelkürzungen für die österreichische Entwicklungszusammenarbeit ist bestürzend", reagiert Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung auf die soeben präsentierten Zahlen der OECD. "0,3 Prozent des BIP sind fern ab von den 0,51 Prozent, die wir international für 2010 zugesagt haben. Die Vorgaben des Finanzminister der Ausgabenkürzungen für die einzelnen Ressorts kann vom Außenministerium nicht einfach eins zu eins der Entwicklungspolitik zugewiesen werden, das sollte klar sein", so Bayr. MEHR ...
Klimaziele verfolgen, anstatt unter Deckmantel der "Ökologisierung" neue Massensteuern zu fordern Presseaussendung
12.04.2010
"Anstatt unter dem Deckmantel der "Ökologisierung" neue Massensteuern zu fordern, sollte Finanzminister Pröll seine Parteikollegen Berlakovich und Mitterlehner ermuntern, die Klimaziele Österreichs gewissenhafter zu verfolgen. Nach wie vor fehlt ein schlagkräftiges Bundesklimaschutzgesetz, ein Energieeffizienzgesetz und längst fällige Dotierungen vereinbarter klimawirksamer Maßnahmen", sagte die SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung MEHR ...
Weltgesundheitstag: HIV-Prävention und reproduktive Gesundheit weltweit verstärken Presseaussendung
06.04.2010
"Die Selbstbestimmung von Frauen ist Voraussetzung für ihre Möglichkeiten, sich vor HIV zu schützen", so Bayr, "durch ungewollten und ungeschützten Sexualverkehr werden noch immer die allermeisten HIV-Infektionen verursacht! Zudem kommt der mangelhafte Zugang zu Kondomen in Entwicklungsländern." MEHR ...
Beinahe täglich Minen-Opfer in der Westsahara Presseaussendung
02.04.2010
Anlässlich des internationalen Anti-Minen-Tages am 4. April erinnert Petra Bayr, SPÖ Bereichssprecherin für globale Entwicklung und Mitglied des parlamentarischen Menschenrechtsausschusses, an das leidgeprüfte Volk der Saharaui in der Westsahara, die seit Jahrzehnten in friedliche Weise für ihre Unabhängigkeit kämpfen. MEHR ...
Bayr begrüßt internationale Zusagen für Haiti Presseaussendung
01.04.2010
"Die Ergebnisse der internationalen Geberkonferenz für Haiti sind ausgesprochen erfreulich", begrüßt Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung, die Zusagen für Hilfsgelder von insgesamt 7,3 Milliarden Euro für die nächsten 18 Monate. MEHR ...
Anbauverbot von Gentech-Kartoffel "Amflora" ist richtiges Zeichen Presseaussendung
01.04.2010
SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr begrüßte am Donnerstag das von Gesundheitsminister Alois Stöger erlassene Anbauverbot der Gentechnik-Erdäpfelsorte "Amflora" in Österreich. MEHR ...
Frohe Ostern wünscht die SPÖ Wien mit tausenden roten Freilandeiern Presseussendung
31.03.2010
Die SPÖ-Umweltsprecherin und Favoritner Nationalrätin Petra Bayr nimmt die österliche Aktion zum Anlass, an die Wichtigkeit des richtigen Eierkaufs zu erinnern. Schließlich werden in dieser Zeit österreichweit rund 50 Millionen Eier verkauft. MEHR ...
Schädliche Auswirkungen von Agrotreibstoffen wissenschaftlich untermauert Presseaussendung
26.03.2010
"Die jetzt in Brüssel vorgestellte Studie zu den sogenannten "Bio"-Treibstoffen bestätigt die Unsinnigkeit und sogar Gefährlichkeit, des Ziels der EU, bis 2020 zehn Prozent an erneuerbaren Energien im Verkehrsbereich durch Agrotreibstoffe erreichen zu wollen", so Petra Bayr... MEHR ...
Guter Tag für die afrikanischen Elefanten Presseaussendung
25.03.2010
"Dass die Anträge von Tansania und Sambia nicht durchgingen und damit der Elefantenschutz weiter vertraglich gesichert ist, ist sehr erfreulich", so Bayr, "es ist allerdings mehr als bedauerlich und nicht eben rühmlich, dass dies mit Stimmenthaltung der EU erfolgte!" MEHR ...
Sklaverei noch immer nicht als historisch zu betrachten Presseaussendung
24.03.2010
"Die rechtlichen Strukturen in Entwicklungsländern schützen viele Menschen nicht davor, ihres Bodens beraubt zu werden und dadurch ein Dasein fristen zu müssen, welches unserem Verständnis von Sklaverei sehr nahe kommt", ist Bayr überzeugt. MEHR ...
Alle Möglichkeiten ausschöpfen, um EZA-Mittel nicht kürzen zu müssen Presseaussendung
24.03.2010
Mit Blick auf die Entwicklungszusammenarbeit (EZA) und die Budgetkonsolidierung appellierte die SPÖ-Sprecherin für Umwelt und globale Entwicklung, Petra Bayr, dringend an Außenminister Spindelegger, "alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die sich innerhalb des Ministeriums strukturell bieten, um zu sparen". MEHR ...
Al-Bashirs Äußerungen inakzeptabel Presseaussendung
23.03.2010
"Die Drohungen von Sudans Präsident Al-Bashir gegenüber ausländischen Wahlbeobachterinnen und Wahlbeobachter sind strikt zurückzuweisen", ist Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung, empört über BBC-Berichte... MEHR ...
Wald, Wasser und Wetter brauchen politischen Schutz Presseaussendung
19.03.2010
Die EU-Kommission hatte wiederholt darauf hingewiesen, dass die noch auszuhandelnden Details für das internationale Klimaschutzabkommen, die einen Abschluss in Kopenhagen letzten Dezember verhindert haben, einen rechtsverbindlichen Vertrag auch in Mexiko im Herbst dieses Jahres verhindern könnten. "Hier vorschnell klein beizugeben, ist mit Sicherheit die falsche Strategie", so Bayr. MEHR ...
Umweltausschuss analysiert neue Energiestrategie der Regierung Presseaussendung
17.03.2010
Besonders emotional gestaltete sich die Ausschussdebatte über den Schutz afrikanischer Elefanten. Nach längerer Diskussion fasste der Ausschuss mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP, FPÖ und BZÖ eine Entschließung, in der Umweltminister Berlakovich aufgefordert wird, sich im Rahmen der laufenden Artenschutz-Konferenz in Doha für den Schutz des afrikanischen Elefanten einzusetzen und Anträge zum Abverkauf von Rohelfenbein abzulehnen. MEHR ...
Österreichs Beteiligung an Asiatischer Entwicklungsbank Presseaussendung
10.03.2010
Als "völlig unverständlich und politisch unseriös" bezeichnete die SPÖ-Sprecherin für Umwelt und globale Entwicklung, Petra Bayr, die am Montag im Finanzausschuss geäußerte FPÖ-Kritik, dass Entwicklungshilfe dringend nötige Neugestaltungen in den betreffenden Ländern verhindert. MEHR ...
Frauen und HIV/Aids sind wichtiges Thema bei Weltaidskonferenz in Wien Presseaussendung
05.03.2010
Bayr: "Knapp die Hälfte aller 33,4 Millionen HIV-Infizierten weltweit sind Frauen. Und das nicht zufällig, denn Frauen und Mädchen sind aufgrund sozialer, ökonomischer und biologischer Ursachen besonders gefährdet, sich zu infizieren." MEHR ...
Amflora-Zulassung: Entscheidung der EU ist nicht nachvollziehbar Presseaussendung
02.03.2010
"Es ist nicht nachvollziehbar, warum die EU den Gentechnik-Erdapfel 'Amflora' zulässt", sagte SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr. MEHR ...
Bayr begrüßt Waffenstillstand in Darfur Presseaussendung
24.02.2010
"Jetzt gilt es, von internationaler Seite die Stabilisierung des Friedens zu unterstützen", so Bayr, "denn die Menschen in Darfur brauchen nach all den Jahren des Leidens endlich einen anhaltenden Frieden, um sich wieder ein menschenwürdiges Leben aufbauen zu können." MEHR ...
Elefantenschutz nicht den Dolchstoß geben Presseaussendung
22.02.2010
"Ich erwarte mir, dass Landwirtschaftsminister Berlakovich auf europäischer Ebene der Meinung des EU-Parlaments folgt und massiv gegen eine Aufweichung des Schutzes von Elefanten eintritt", so Petra Bayr... MEHR ...
Militärputsch in Niger: Gewalt ist immer zu verurteilen Presseaussendung
19.02.2010
"Auch wenn die Parlamentsauflösung durch Präsident Tandja im letzten Jahr allen demokratischen Regeln widersprochen hat, ist mit Gewaltanwendung, wie sie durch einen Militärputsch erfolgt, keine Demokratie zu begründen", so Bayr. MEHR ...
Bayr startet europäische Kampagne gegen weibliche Genitalverstümmelung Presseaussendung
18.02.2010
"Es geht um die Vernetzung der Aktivitäten auf europäischer Ebene", so Bayr, erfreut über die zahlreichen Teilnehmer am Festakt aus ganz Europa. Auch Nationalratspräsidentin Barbara Prammer meldete sich in einem Schreiben zu Wort: FGM sei eine grausame Art der Folter, vor der es Frauen auf der ganzen Welt zu schützen gelte. MEHR ...
Bayr fordert klare Positionierung Österreichs beim Schutz der Elefanten Presseaussendung
17.02.2010
"Eine Herabstufung und Lockerung des Elefantenschutzes, wie von manchen Staaten gefordert, darf von Österreich nicht unterstützt werden. Die offenbar erhofften Gewinne durch Elfenbeinhandel stehen diametral den Bemühungen um die Erhaltung der Biodiversität entgegen!" MEHR ...
Bayr fordert Erweiterung der thermischen Sanierung für Wohnungen Presseaussendung
15.02.2010
"Wir brauchen grundsätzlich eine neue Ära der Thermischen Sanierung, die endlich auch sozial gerecht gestaltet ist", ist Bayr überzeugt, "das heißt, dass Klimaschutz im Wohnbereich für alle leistbar ist - und die Verbreitung der Zielgruppe wird sich auch wirtschaftlich lohnen." MEHR ...
Atomhaftungs-Konferenz in Wien wichtiger Schritt für atomkraftfreies Europa Presseaussendung
15.02.2010
Bayr unterstützt die Forderung nach der Offenlegung der wahren Kosten der Atomkraft und betont: "Die regelrecht unverschämte Behauptung der Atomlobby, dass Energiegewinnung durch Atomkraft relativ billig wäre, muss eindeutig zurückgewiesen werden." MEHR ...
Konferenz zur Kontrolle von Waffenhandel in Wien wichtiger Schritt Presseaussendung
12.02.2010
Anlässlich der heute in Wien tagenden Konferenz zum Thema "Towards an Arms Trade Treaty" betont Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung, die Notwendigkeit fortgesetzter Bemühungen um die Kontrolle des globalen Waffenhandels. MEHR ...
Weltweit nach wie vor hunderttausende KindersoldatInnen im Einsatz Presseaussendung
11.02.2010
"Selbstverständlich müssen wir die Beilegung und Verhinderung aller Kriege als Ziel verfolgen, aber der Einsatz von Kindern ist besonders bestürzend - ihnen wird so gut wie jede Chance auf ein glückliches Leben genommen", so Bayr. Deswegen sei es auch so wichtig, die bereits bestehenden Programme zur Wiedereingliederung dieser Kinder in die Gesellschaft weiter auszubauen. MEHR ...
Opernball und Valentinstag: Faire Blumen sind ein Must! Presseaussendung
09.02.2010
Es ist ein unglaublicher Erfolg und Fortschritt für unsere Gesellschaft, dass Blumen aus fairer Produktion immer mehr zur Selbstverständlichkeit werden", freut sich Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung, über diese Entwicklung in Österreich. ... MEHR ...
Bayr: Mailverkehr legt Verdacht auf Genitalverstümmelung in Sopron nahe Presseaussendung
08.02.2010
Als erdrückenden Beweis für das Angebot einer weiblicher Genitalverstümmelung erachtet Petra Bayr, Sprecherin der Österreichischen Plattform gegen weibliche Genitalverstümmelung und entwicklungspolitische Sprecherin der SPÖ, den Mailverkehr zwischen der profil-Journalistin Elfriede Hammerl und dem Beautycenter in Sopron... MEHR ...
Skandal: FGM wird als Schönheitsoperation in Sopron angeboten Presseaussendung
07.02.2010
"Weibliche Genitalverstümmelung bekämpfen wir seit Jahren als grausame Menschenrechtsverletzung, die wir aus dem afrikanischen und asiatischen Kulturraum kennen", berichtet Petra Bayr, Initiatorin der Österreichischen Plattform gegen weibliche Genitalverstümmelung und entwicklungspolitische Sprecherin der SPÖ. "Aber auch in Europa gibt es derart Unfassbares, wie uns der neueste Skandal aus einem ungarischen 'Schönheits-Center' zeigt – einfach ungeheuerlich!" ... MEHR ...
Aufklärung und Information im Kampf gegen FGM Presseaussendung
05.02.2010
"Die öffentliche Aufmerksamkeit dazu hat in den letzten Jahren enorm zugenommen", so Bayr, "und das ist gut so - denn: Sensibilisierung und Information sind essentielle Schritte, um weiteres Leid zu verhindern!" ... MEHR ...
Tausende Frauen in Österreich Opfer von Genitalverstümmelung Presseaussendung
04.02.2010
"Unser Auftrag ist es, dem psychischen und physischen Schmerz, den Millionen von Frauen und Mädchen durch weibliche Genitalverstümmelung erleiden, ein Ende zu bereiten", betonte SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung Petra Bayr heute, Donnerstag, im Rahmen einer Pressekonferenz zum Internationalen Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung (FGM) am 6. Februar - zusammen mit Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek, der Wiener Frauengesundheitsbeauftragten Beate Wimmer-Puchinger, und Dr. Nesrin Sayed-Ahmed. ... MEHR ...
Unterstützung für Frauen in Haiti Presseaussendung
29.01.2010
"Zunehmend erreichen uns Berichte, dass besonders Frauen und Mädchen in Haiti Gewalttätigkeiten ausgesetzt sind", reagiert Petra Bayr, SPÖ-Entwicklungssprecherin, auf die jüngste Berichterstattung aus der Krisenregion. "Wir müssen daher alle Maßnahmen besonders unterstützen, die zum Schutz der Frauen getroffen werden können!" ... MEHR ...
Energiestrategie Österreichs Presseaussendung
29.01.2010
"Die SPÖ bekennt sich zu einer Ökologisierung des Steuersystems, jedoch nicht zu selektiven Einzelmaßnahmen, wenn sie einseitig zu Mehrbelastungen für KonsumentInnen führen", so Bayr. Die SPÖ-Umweltsprecherin stellt klar, dass die in dem Papier vorgesehenen einseitigen Mehrbelastungen für die AutofahrerInnen seitens der SPÖ abgelehnt werden. ... MEHR ...
Aufklärung der Menschenrechtsverletzungen in Honduras Presseaussendung
27.01.2010
"Die für heute angesetzte Übernahme der Regierungsgeschäfte durch Porfirio Lobo in Honduras muss Anlass sein, die Aufklärung über die Menschenrechtsverletzungen der letzten Monate zu fordern", fordert Petra Bayr, SPÖ-Entwicklungssprecherin und Mitglied des parlamentarischen Menschenrechtsausschusses, "Österreichs Sitz im UN-Sicherheitsrat bringt die Verantwortung mit sich, die neue Regierung nicht unhinterfragt anzuerkennen!" ... MEHR ...
Hilfe für Haiti Presseaussendung
25.01.2010
"Bei der Hilfe für Haiti dürfen keinesfalls die gleichen Fehler wie bei der Tsunami-Hilfe gemacht werden", erklärte Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung am Montag. "Aus diesen Fehlern sollten wir gelernt haben und diesmal Effizienz und Transparenz der Hilfe gewährleisten!" ... MEHR ...
Österreich braucht ein Energieeffizienzgesetz Presseaussendung
18.01.2010
Als "absolut notwendige Initiative" bezeichnet Petra Bayr, Umweltsprecherin der SPÖ, die Initiative ihrer Partei in Sachen Energieeffizienzgesetz: "Das Sparen von Energie ist unser größtes potentielles Kraftwerk. Aber nur wenn wir staatliche Anreize schaffen, Energie zu sparen, werden wir dieses Potential nutzen können!", unterstreicht die Abgeordnete den Ansatz des von der SPÖ vorgelegten Planes für ein solches Gesetz. ... MEHR ...
Rasche Fortschritte in der Klimapolitik notwendig Presseaussendung
13.01.2010
Anlässlich der Präsentation der österreichischen Treibhausgasbilanz für das Jahr 2008 fordert SPÖ- Umweltsprecherin Petra Bayr die Realisierung des Bundesklimaschutzgesetzes nun rasch voranzutreiben. ... MEHR ...
Jahr der Entwicklung - Bayr begrüßt Erklärung Ban Ki-moons Presseaussendung
12.01.2010
"Das Jahr 2010 zum 'Jahr der Entwicklung' zu erklären ist das richtige Signal an die Staatengemeinschaft", begrüßt Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung, die diesbezüglichen Worte von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon zu den Millenniumszielen. "Wir müssen alle Anstrengungen sowohl auf nationaler wie auf internationaler Ebene verstärken, um 2010 zum Jahr der Taten werden zu lassen, die uns der Erreichung der acht Millenniumsziele ein deutliches Stück näher bringen", ist Bayr überzeugt. ... MEHR ...

To top