Favoritner Nationalratsabgeordnete der SPÖ

OTS096 5 II 0200 SPK0002                                  04.Dez 09

Bayr bei Haidar-Mahnwache: Politische Lösung des Konflikts um die rechtswidrig besetzte Westsahara mehr als überfällig =

   Wien (OTS/SK) - Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung und Mitglied des parlamentarischen Menschrechtsausschusses, erklärte bei der Mahnwache für die
saharauische Menschenrechtsaktivistin Aminatou Haidar am Freitag: "Die internationale Staatengemeinschaft und insbesondere Österreich als Mitglied des UN-Sicherheitsrates ist aufgerufen, sich für eine sofortige Beendigung der marokkanischen Besatzung in der Westsahara einzusetzen und alle politischen Mittel auszuschöpfen, damit das immer wieder verschobene und überfällige Referendum in der Region endlich abgehalten wird!" Vor allem aber - aufgrund der berechtigten Sorge um Aminatou Haidars Gesundheit - forderte Bayr die sofortige Rückgabe des Reisepasses an Haidar sowie deren freies Geleit.****

Die marokkanische Besatzungsmacht widersetze sich konsequent der Durchführung des von den Vereinten Nationen geforderten Selbstbestimmungs-Referendums in der vormals spanischen Westsahara. Bayr führte aus, dass das Volk der Saharaui seit bald vier Jahrzehnten mit friedlichen Mitteln für seine Rechte auf Selbstbestimmung gekämpft hat. Aminatou Haidar sei bereits mehrmals Opfer der Willkür der marokkanischen Besatzer geworden. "Die Tatsache, dass sich Haidar seit 16. November im Hungerstreik befindet, respektiere ich als verständlichen Protest gegen ihre Vertreibung", so Bayr. (Schluss) up


Rückfragehinweis:
   SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
   Tel.: 01/53427-275
   http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493


*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS096    2009-12-04/10:31