Favoritner Nationalratsabgeordnete der SPÖ

OTS091 5 II 0284 SPK0001                                  29.Sep 09

Einspruchsfrist gegen AKW Mochovce läuft noch bis 6. Oktober

Utl.: SP-Bayr fordert alle ÖsterreicherInnen zum Einspruch auf =

   Wien (OTS/SK) - "Die Möglichkeit, gegen das Atomkraftwerk Mochovce Einspruch zu erheben läuft noch genau eine Woche", erinnerte Petra Bayr, SPÖ-Umweltsprecherin, die ÖsterreicherInnen an ihr demokratisches Recht, "viele besorgte BürgerInnen haben bereits davon Gebrauch gemacht und mit ihrer Unterschrift einen Beitrag dazu geleistet, dass der Protest seitens Österreichs ernst genommen werden muss!" ****

   Da eine hohe Anzahl an Stimmabgaben für den Einspruch gegen das slowakische Atomkraftwerk wichtig sei, um dem Nachbarstaat zu zeigen, dass es massive Bedenken seitens Österreichs gibt, fordert die Abgeordnete diejenigen ÖsterreicherInnen, die noch nicht unterschrieben haben, auf, sich am Einspruch zu beteiligen. "Die Stadt Wien hat an jeden Wiener Haushalt eine Unterschriftenliste per Post versandt, um möglichst viele BürgerInnen für die Aktion zu gewinnen", so Bayr, "aber die Möglichkeit besteht natürlich für alle ÖsterreicherInnen!"

   Auf der Website des Umweltbundesamtes gibt es die Möglichkeit für alle ÖsterreicherInnen, ihren Einspruch gegen den Ausbau des slowakische n Atomkraftwerks zu erheben. Im Internet unter: www.umweltbundesamt.at/uvpmochovce34

Die Wiener Umweltanwaltschaft (WUA) hat eine Studie in Auftrag gegeben, die zum Schluss kommt, dass "die Grundkonstruktion keine vollständige Anpassung an den heutigen Stand von Wissenschaft und Technik erlaubt. Die Möglichkeiten für Verbesserungen sind beschränkt, da die Bauwerke zu 70 Prozent und das Equipment zu 30 Prozent bereits fertig gestellt sind."

   "Dieses Atomkraftwerk liegt nur 160 km von Wien entfernt", so Bayr abschließend, "damit sind wir auch in Österreich massiv davon betroffen - auch wenn die Slowakei so wie jeder andere Staat Autonomie bezüglich ihres Energiemixes hat, geht uns ein unsicheres AKW an unseren Grenzen sehr wohl etwas an!" (Schluss) mw/cv


Rückfragehinweis:
   SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
   Tel.: 01/53427-275
   http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493


*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS091    2009-09-29/10:43