Favoritner Nationalratsabgeordnete der SPÖ

OTS031 5 II 0259 NSK0001                                  21.Nov 09

Bayr: Mädchen in Afghanistan haben Menschenrecht auf Bildung

Utl.: Frauenrechte müssen verstärkt außenpolitisch thematisiert werden =

   Wien (OTS/SK) - Wie eine neue Studie der Menschenrechtsorganisation Care und der Weltbank zeigt, ist für Mädchen in Afghanistan der Schulbesuch gefährlich und daher oft nicht oder nur eingeschränkt möglich. "Damit werden elementare Menschenrechte verletzt", so Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung zu den Ergebnissen der Studie, "Mädchen und junge Frauen, die sich durch Bildung ein eigenständiges, unabhängiges Leben aufbauen wollen, leben in Afghanistan aber auch im benachbarten Pakistan unter ständiger Bedrohung!" ****

"Immer wieder werden Mädchen und junge Frauen, die Kurse oder Schulen besuchen wollen, Opfer der Extremisten, werden attackiert, verschleppt oder gar getötet", erinnert Bayr in diesem Zusammenhang an einen Bombenanschlag im April dieses Jahres, als in Pakistan durch ein Bomben-Attentat vor einer Mädchenschule 12 Mädchen getötet wurden. Bayr fordert eine forcierte Thematisierung im außenpolitischen Bereich, um Herrschaftsstrukturen und Regime verstärkt unter politischen Druck zu setzen, welche die Verletzung elementarer Menschenrechte vor allem von Frauen dulden oder gar unterstützen.

"Menschenrechte und Frauenrechte müssen außenpolitisch gleichrangig behandelt werden wie Abrüstung oder die Durchsetzung von Rechtsstaatlichkeit und Entwicklung", fordert die SPÖ-Entwicklungssprecherin und stellt abschließend fest: "Es wird besonders an den Mädchen und Frauen liegen, wie sich Ländern wie Afghanistan künftig entwickeln werden. Mädchen, die dafür - zum Teil unter Einsatz ihres Lebens -kämpfen, ihr Menschenrecht auf Bildung durchzusetzen, um sich an einer friedlichen und nachhaltigen Entwicklung ihrer Heimat zu beteiligen, sind wirkliche Heldinnen und ihnen muss unsere gesamte Unterstützung gehören!" (Schluss) mo/mp

Rückfragehinweis:
   SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
   Tel.: 01/53427-275
   http://www.spoe.at/impressum


*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS031    2009-11-21/10:29