Favoritner Nationalratsabgeordnete der SPÖ

OTS154 5 II 0201 SPK0001          10.Jun 10

Bayr begrüßt Erklärung gegen den Einsatz von KindersoldatInnen

Utl.: Wichtige Initiative sechs afrikanischer Länder im Vorfeld des Tags gegen Kinderarbeit =

Wien (OTS/SK) - "Die jetzt unterzeichnete Erklärung gegen den Einsatz von KindersoldatInnen ist ein wichtiger Schritt", begrüßt Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung, die Initiative der sechs afrikanischen Länder Tschad, Kamerun, Zentralafrikanische Republik, Niger, Nigeria und Sudan. "Wir müssen uns auch international weiter vehement dafür einsetzen, diese Form des gewaltsamen Missbrauchs von Kindern gänzlich einzudämmen!" ****

Laut der "Erklärung von N'Djamena", die am 9. Juni bei einer Regionalkonferenz in der Hauptstadt des Tschad unterzeichnet wurde, soll garantiert werden, dass bei bewaffneten Konflikten der betroffenen Länder weder Kinder noch Jugendliche unter 18 Jahren als SoldatInnen zum Einsatz kommen. "Die Erklärung, dass ein etwaiger Verstoß auch unter keine mögliche Amnestie fallen würde, ist besonders zu begrüßen", so Bayr. "Nun ist auf die rasche und ausnahmslose Umsetzung dieser Erklärung zu achten."

Auch angesichts des bevorstehenden Tages gegen Kinderarbeit sei diese Nachricht erfreulich, betont Bayr. "Der Missbrauch von Kindern hat viele Dimensionen und es gilt weiterhin, sie alle mit Nachdruck zu bekämpfen, um ihnen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen", bekräftigt die SPÖ-Entwicklungssprecherin. (Schluss) rb/mp

Rückfragehinweis:    SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,     Tel.: 01/53427-275    http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493
 Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199/aom
*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***
OTS154    2010-06-10/11:58