Favoritner Nationalratsabgeordnete der SPÖ

OTS041 5 II 0266 SPK0001  21.Jul 10

Bayr moderiert erstes ParlamentarierInnen-Symposium auf der Welt-Aids-Konferenz

Utl.: Rolle der Parlamente im Kampf gegen HIV/Aids nimmt an Bedeutung zu =

Wien (OTS/SK) - "Die Vielzahl von Negativ-Besetzungen des Themas HIV/Aids macht es politisch leider oft unattraktiv, sich dafür einzusetzen", erklärt Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung, anlässlich des heute, Mittwoch, stattfindenden Symposiums für ParlamentarierInnen auf der Welt-Aids-Konferenz, welches Wege zum Abbau von Barrieren in der politischen Arbeit thematisiert. "Deshalb sprechen wir hier die besonders heiklen und sensiblen Themen an, die ParlamentarierInnen manchmal vor einer öffentlicher Diskussion zurückschrecken lassen." ****

"ParlamentarierInnen machen sich selbstverständlich stark für Betroffene und setzen sich für deren Bedürfnisse ein", so Bayr. "Doch während es an FürsprecherInnen für Waisen und andere Kinder im Zusammenhang mit HIV/Aids nie mangelt, so ist doch die Scheu vor den 'schwierigen' Bereichen groß - angefangen von Prostitution über Drogenkonsum bis hin zu Gefängnis. Hier gilt es Problemfelder zu konkretisieren und Überwindungsmöglichkeiten von Barrieren aufzuzeigen!"

Bei der heuer in Wien stattfinden 18. Welt-Aids-Konferenz gibt es zum ersten Mal eine Veranstaltung, die ausschließlich von ParlamentarierInnen bestritten wird und anderen Abgeordneten gute Beispiele für effektive Arbeit zugunsten von HIV-positiven Menschen aufzeigen soll. "Dass es die Möglichkeit dieses Programmpunktes nun gibt, zeigt, dass die Wichtigkeit der Parlamente im Kampf gegen HIV/Aids verstärkt ins Bewusstsein gerückt ist", ist Bayr überzeugt, die seit zwei Jahren im Planungskommittee "Leadership and Accountability" als Co-Vorsitzende für die Welt-Aids-Konferenz gearbeitet hat. "Denn ParlamentarierInnen spielen eine wichtige Rolle im Kampf gegen HIV/Aids - durch Gesetzgebung genauso wie durch Aufklärung und öffentliches Eintreten gegen Stigmatisierung von AIDS-kranken Menschen." (Schluss) rb/mp

Rückfragehinweis:    SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,     Tel.: 01/53427-275    http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493
 Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199/aom
*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***
OTS041    2010-07-21/09:45