Favoritner Nationalratsabgeordnete der SPÖ

OTS213 5 II 0209 SPK0014                      30.Nov 10

Nationalrat - Bayr befürwortet österreichischen Beitrag zur Aufstockung der Gelder des IWF

Utl.: Scharfe Kritik an Kürzungen bei Geldern für bilaterale Entwicklungszusammenarbeit =

Wien (OTS/SK) - Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung, befürwortet die österreichische Unterstützung zur Aufstockung der Gelder für den Internationalen Währungsfonds. "Wir leisten damit einen Beitrag zur Erreichung der Millenniums-Entwicklungs-Ziele und zeigen unsere internationale Solidarität im Bereich multinationaler Entwicklungszusammenarbeit", so Bayr am Dienstag im Nationalrat. Scharfe Kritik übte Bayr an den bevorstehenden Kürzungen der österreichischen Gelder für die bilaterale Entwicklungszusammenarbeit, sie seien "beschämend". ****

Weiters fordert Bayr verstärkte Bemühungen für kohärente Entwicklungszusammenarbeit. "Wir brauchen eine Diskussion über die Rahmenbedingungen der internationalen Finanzinstitutionen", so Bayr. Sie müssen sensibler gegenüber den Ansprüchen von Umweltschutz, Menschenrechten sowie Sozialstandards und Genderfragen werden. "Den Bau von Kohlekraftwerken aus diesen Geldern zu finanzieren ist überholt", nennt Bayr ein Beispiel. Derartige Projekte würden dem Ziel Klimaschutz entgegenstehen.

In der schweren Wirtschaftskrise der Jahre 2008 und 2009 hat der Internationale Währungsfonds (IWF) viele Länder bei der Stabilisierung ihrer Zahlungsbilanzen unterstützt. Um das dadurch stark strapazierte Kreditvergabepotential des IWF wieder zu stärken und Liquiditätsengpässe zu vermeiden, ist die Staatengemeinschaft übereingekommen, den Rahmen für Neue Kreditvereinbarungen (NAB – New Arrangements to Borrow) zu erhöhen. (Schluss) sa

Rückfragehinweis:    SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,     Tel.: 01/53427-275    http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493
 Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199/aom
*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***
OTS213    2010-11-30/13:59