Favoritner Nationalratsabgeordnete der SPÖ

OTS242 5 II 0360 SPK0008         06.Okt 10

Bayr zu Vienna Night Run 2010: Erfolg für Entwicklungszusammenarbeit

Utl.: Königsberger-Ludwig gratuliert "Licht für die Welt" =

Wien (OTS/SK) - "Der Vienna Night Run hat gestern in Wien zum vierten Mal stattgefunden und war ein großartiger Erfolg - für die teilnehmenden Sportlerinnen und Sportler ebenso wie für 'Licht für die Welt' und die Entwicklungszusammenarbeit", betont Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung heute, Mittwoch, gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. "Über 16.000 Teilnehmer sind angesichts des strömenden Regens ein wirklich schöner Erfolg für dieses wichtige Projekt, welches dank des tollen Einsatzes von 'Licht für die Welt' jährlich zigtausenden Menschen in Entwicklungsländern das Augenlicht zurückschenkt", freut sich auch SPÖ-Behindertensprecherin Ulrike Königsberger-Ludwig. "Mit ihrer Arbeit tragen die Mitarbeiter von 'Licht für die Welt' zu Prävention, Behandlung und Rehabilitation von Behinderungen in zahlreichen Entwicklungsländern bei und setzen sich darüber hinaus auch für die Rechte von Menschen mit Behinderungen ein", so Königsberger-Ludwig weiter. ****

Bayr betont auch den bewusstseinsbildenden Aspekt der Veranstaltung. "Der Vienna Night Run trägt mit dazu bei, dass Entwicklungszusammenarbeit als bedeutendes Engagement im globalen Geschehen im Bewusstsein der Bevölkerung verankert wird. Er ist ein wichtiges Zeichen für die Unterstützung der Entwicklungszusammenarbeit auf breiter Basis. Eine tolle Geste der vielen Teilnehmer, die damit einen wichtigen Beitrag leisten", so Bayr.

Beim Vienna Night Run war auch die Kampagne "Sport hat viele Gesichter" präsent. Als Initiatorin von "Viele Gesichter gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit" freut sich Bayr, dass auch viele Läuferinnen und Läufer für die Idee der Kampagne zu gewinnen waren und sich mit dem Transparent "Sport hat viele Gesichter" vor dem Start des Vienna Night Run fotografieren haben lassen: "Im Sport geht es um Leistung, um Fairness und um Spaß und nicht darum, wo jemand geboren worden ist. Mit Rassismus, Menschenfeindlichkeit und Ausgrenzung machen rechte Verhetzer weder bei den Läufern noch bei ihren Fans Meter! Menschenfreundlichkeit, Aufgeschlossenheit und Begegnungen auf gleicher Augenhöhe sind beim Sport ebenso angesagt wie in der Entwicklungszusammenarbeit."

Fünf Euro des Startgeldes der Läufer gehen auch heuer als Spende an "Licht für die Welt" und ermöglichen Augenlicht rettende Operationen am Grauen Star in Entwicklungsländern. Mehr Infos dazu im Internet unter: www.licht-fuer-die-welt.at (Schluss) sv/mp

Rückfragehinweis:    SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,     Tel.: 01/53427-275    http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493
 Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199/aom
*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***
OTS242    2010-10-06/13:12