Favoritner Nationalratsabgeordnete der SPÖ

OTS023 5 II 0193 SPK0001 AI                 25.Nov 10

Bayr bei Diskussion: Wiederaufbau für Gleichberechtigung der Frau nutzen

Utl.: Nothilfe und Entwicklungshilfe nachhaltig gestalten =

Wien (OTS/SK) - Die SPÖ-Sprecherin für globale Entwicklung Petra Bayr spricht sich dafür aus, den Wiederaufbau nach Kriegen und Naturkatastrophen für die Gleichberechtigung der Frau zu nutzen. Das sagte sie am Mittwochabend bei einer Diskussion unter dem Titel "Krise, Frieden, Wiederaufbau: Gesellschaften im Wandel und die Rolle der Frau". "Die entscheidende Rolle der Frauen beim Wiederaufbau muss sich auch in Chancengleichheit und gleichen Rechten ausdrücken", so Bayr. Weiters fordert sie die Überprüfung von Not- und Entwicklungshilfe auf ihre Nachhaltigkeit. ****

"Wenn Nothilfe, Wiederaufbau und Entwicklungshilfe nicht mit einer Stärkung der Demokratie, unabhängiger Medien, lebendiger Zivilgesellschaft und des Rechtssystems einhergehen, wird es neue Konflikte geben", so Bayr. Sie spricht sich für eine sinnvolle Verschränkung der drei Faktoren aus, um nachhaltige Entwicklung zu ermöglichen.

Der diesjährige Weltbevölkerungsbericht steht unter dem Titel "Krise, Frieden, Wiederaufbau - Gesellschaften im Wandel". Er fällt mit dem zehnjährigen Jahrestag der UN-Resolution 1325 zusammen, die erstmals die Auswirkungen von Konflikten auf Frauen thematisierte und Maßnahmen zum Schutz von Frauen vor sexueller Gewalt forderte. (Schluss) sa

Rückfragehinweis:    SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,     Tel.: 01/53427-275    http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493
 Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199/aom
*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***
OTS023    2010-11-25/09:00