Favoritner Nationalratsabgeordnete der SPÖ

Bayr fordert Schutz der Biodiversität im EU-Konzept des 'blue growth'

Utl.: Internationaler Tag der Biologischen Vielfalt: Schwerpunkt 2013: Wasser und Biodiversität

"Die Meere spielen für uns Menschen und das Ökosystem eine extrem wichtige Rolle", stellt Petra Bayr, Bereichssprecherin für globale Entwicklung der SPÖ, anlässlich des Internationalen Tages der biologischen Vielfalt mit dem Schwerpunkt Wasser und Biodiversität am Dienstag fest. Die Ozeane bedecken mehr als 72 Prozent der Weltoberfläche, für etwa eine Milliarde Menschen ist Fisch die wichtigste Proteinquelle und die Ozeane sind für die Regulation des Klimas unerlässlich. "Die zahlreichen Funktionen, die Meere übernehmen, können sie nur wahrnehmen, wenn sie intakt sind und die darin enthaltenen Biodiversität nicht in Gefahr ist", betont Bayr. ****

Im Herbst dieses Jahres wird der 'Global Oceans Action Summit for Food Security and Blue Growth' in Den Haag abgehalten. Bei diesem soll es um nachhaltigen Fischfang, die Positionierung des Meeresschutzes in der Post 2015 Agenda und um 'blue growth' gehen. Bayr hält zum Konzept 'blue growth' fest: "Die EU-Kommission versteht unter 'blue growth' eine langfristige Strategie, die Wachstum in maritimen Wirtschaftszweigen fördert. Ich fordere aber, dass auch der Schutz des Lebensraumes Meer und der darin enthaltenen Biodiversität in dem Konzept entsprechenden Raum findet und nicht den Wirtschaftsinteressen geopfert wird. Hier ist offensichtlich noch großer Informationsbedarf. Hoffentlich gibt der Global Summit zu diesem Thema in Herbst einen richtungweisenden Anstoß." (Schluss) np/sn

Rückfragehinweis:
   SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
   Tel.: 01/53427-275
   http://www.spoe.at/impressum


Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***