Favoritner Nationalratsabgeordnete der SPÖ

Bayr zum Tag der Kooperativen: Zusammen ist man stärker!

Utl.: Zwei Kooperativen im peruanischen Goldabbau FAIRTRADE-zertifiziert

Der Internationale Tag der Kooperativen wurde von den Vereinten Nationen im Jahr 1992 für den ersten Samstag im Juli ausgerufen, um auf die Vorteile von Kooperationen hinzuweisen. Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für globale Entwicklung, ist von den zahlreichen Vorteilen von Kooperativen Bayr überzeugt: "Gut funktionierende Kooperativen bieten für ihre Mitglieder eine bessere Verhandlungsposition gegenüber ihren AbnehmerInnen. Sie sind daher auch in der Lage, Zusatzleistungen wie Aus- und Fortbildungen oder Zugang zu Krediten für betriebliche Anschaffungen anzubieten.“ ****

„Auch beim Abbau von Rohstoffen haben jene ArbeiterInnen Vorteile, die sich in Kooperativen zusammenschließen“, betont Bayr am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. 90 Prozent aller Menschen, die im Goldbergbau tätig sind, sind kleingewerbliche SchürferInnen. Sie erhalten für ihr Gold lediglich 50 bis 60 Prozent des Börsenpreises. In Peru ist es gelungen zwei Genossenschaften FAIRTRADE zu zertifizieren und so ihre Verhandlungsposition deutlich zu steigern, sodass sie 95 Prozent des Börsenpreises erhalten. „Beim Abbau von Mineralien, vor allem in Konfliktgebieten, ist es enorm wichtig zu verhindern, dass durch die Einnahmen bewaffnete Gruppierungen gefördert werden. Der kürzlich auf EU-Ebene erzielte Kompromiss zu den Konfliktmineralien ist ein Schritt in die richtige Richtung“, betont Bayr. (Schluss) bj/mp

Rückfragehinweis:
   SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
   01/53427-275
   http://www.spoe.at/impressum