Favoritner Nationalratsabgeordnete der SPÖ

Bayr zum Weltumwelttag: Schutz der Wildtiere auch für Menschen überlebenswichtig

Utl.: Schwerpunkt 2016: Keine Toleranz von illegalem Handel mit Wildtieren

„Der Schutz der Wildtiere ist auch für die Menschen in den jeweiligen Lebensräumen unerlässlich“, stellt Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für globale Entwicklung, anlässlich des Weltumwelttages am 5. Juni fest. Der Umwelttag rückt heuer den Kampf gegen illegalen Handel mit Wildtieren in den Vordergrund. „Elefanten, Tiger, Schildkröten, Gorillas und viele Arten mehr sind durch den illegalen Handel vom Aussterben bedroht“, führt Bayr aus. Sie zu schützen sei aus zwei Gründen unerlässlich: „Zum einen können wir einen weiteren Verlust an Biodiversität auf diesem Planeten nicht dulden. Biodiversität ist für das gesunde Leben und Überleben der Menschen in den verschiedenen Teilen der Erde elementar“, betont die Nationalratsabgeordnete und schildert, dass Artenvielfalt in einigen Regionen der Welt das wirtschaftliche Überleben sichere, etwa in Form eines nachhaltigen und sensiblen Tourismus. **** (Schluss) bj/mp

Rückfragehinweis:
SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum